Apple TV: Neue Siri-Features laufen mit Netflix offenbar nur eingeschränkt

Peinlich !36
Ein Mikrofon in der Fernbedienung des neuen Apple TV ermöglicht die Sprachsteuerung mit Siri
Ein Mikrofon in der Fernbedienung des neuen Apple TV ermöglicht die Sprachsteuerung mit Siri(© 2015 Apple)

Am 9. September hat Apple im Rahmen seiner großen Keynote stolz das neue Apple TV vorgestellt. Dabei wurde auch die praktische Sprachsteuerung via Siri demonstriert. Wie Variety und BGR berichten, soll ein großer Teil der Siri-Funktionen allerdings nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen verfügbar sein.

Die neuen Erkenntnisse über die Einschränkungen der Steuerung mithilfe von Siri sollen bei einem eigenen Hands-on von Variety gesammelt worden sein. Demnach habe die Spracherkennung auf Englisch zwar trotz eines deutschen Akzents tadellos funktioniert, es habe sich aber gezeigt, dass die praktischen Befehle zum großen Teil nur mit Inhalten von iTunes genutzt werden können.

Hier muss noch gefeilt werden

Die Einschränkungen betreffen dabei ausgerechnet die Features des neuen Apple TV, die bei der Präsentation auf der Bühne besonders attraktiv erschienen. Wer mit Siri einen Film auf Netflix sucht, der hat dabei offenbar nicht die Möglichkeiten, die Apple bei seiner Keynote demonstrierte: Verkettete Suchbefehle wie die nach allen James Bond-Filmen mit Sean Connery funktionieren aktuell nur unter iTunes. Befehlt Ihr Siri, dass sie 2 Minuten vorspulen soll, klappt das laut Variety außerhalb von iTunes ebenso wenig. Auch die praktische Funktion, bei der Siri bei Verständnisschwierigkeiten ein Stück zurückspult und die Untertitel aktiviert, läuft offenbar nicht mit Inhalten anderer Anbieter wie Netflix.

Um ein nahtloses Nutzungserlebnis garantieren zu können, muss Apple hier wohl noch etwas feilen und mit den anderen Anbietern von Filmen und Serien zusammenarbeiten. Solange die hilfreichsten Sprachbefehle nur bei der Verwendung von iTunes genutzt werden können, dürften diese vermutlich selten zum Einsatz kommen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Lenovo Yoga 910 im Test
Stefanie Enge
Naja !7Lenovo Yoga 910 im Test
Flach, stabil und leistungsstark: Das Lenovo Yoga 910 sieht nicht nur schick aus, sondern verspricht ein gestochen scharfes Bild und viel Power.
Fotos zeigen das Galaxy S8 in Diamant­schwarz
16
Her damit !15Das Galaxy S8 soll ein Display im 18:9-Format besitzen
Es sind Fotos vom Galaxy S8 aufgetaucht, die viele Details bestätigen. Die neuen Bilder zeigen das Gerät zudem in einer glänzenden schwarzen Farbe.
Dual-Kamera-Smart­pho­nes von LeEco mit rand­lo­sem Display aufge­taucht
Michael Keller2
So sieht die goldene Version des unbekannten LeEco-Smartphones aus
Bei der chinesischen Zulassungsbehörde sind zwei neue Smartphones von LeEco aufgetaucht – mit Dual-Kamera und einem Display ohne Seitenränder.