Apple TV: VLC entwickelt App für die Set-Top-Box

Her damit !7
Apple TV lebt von den kompatiblen Anwendungen – eine VLC-App ist bereits in Arbeit
Apple TV lebt von den kompatiblen Anwendungen – eine VLC-App ist bereits in Arbeit(© 2015 Apple)

Das Apple TV (4. Gen.) bekommt eine eigene VLC-App: Wie der Chef-Entwickler der "VideoLAN Community" über den VLC-Blog bekannt gegeben hat, wird bereits an einer Anwendung für die neue Set-Top-box gearbeitet.

Da sich die Entwicklung der VLC-App für das tvOS aber laut The Verge noch in einem frühen Stadium befinde, kann es durchaus noch eine Weile dauern, bis die populäre Gratis-Anwendung auch auf dem neuen Apple TV verfügbar wird. Dann allerdings könnt Ihr auch auf Apples Streaming-Gerät alle gängigen Videoformate mit der App wiedergeben.

Premiere des VLC auf einem Apple TV

Der VLC Player ist auch für iOS verfügbar – doch bislang konnten Drittanbieter keine Apps auf das Apple TV bringen. Die VLC-App war deshalb bislang nur für Streaming-Geräte der Konkurrenz wie beispielsweise das Amazon Fire TV verfügbar. Somit ist es das erste Mal, dass der VLC-Player auch für ein Apple TV erscheint – womit dann das Streamen von allen möglichen Inhalten auf dem Fernseher möglich sein wird.

Wie Tim Cook auf der Keynote im September 2015 betont hat, lebt die neue Version des Apple TV vor allem durch die Vielzahl an Apps. Außer VLC dürften noch viele weitere Anbieter ihre Anwendungen für die Set-Top-Box entwickeln – so haben auch schon die Entwickler der in den USA häufig genutzten Streaming-App Plex eine kompatible Version angekündigt. In naher Zukunft wird es vermutlich eine ganze Reihe an Bekanntmachungen in dieser Richtung geben.


Weitere Artikel zum Thema
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten
Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Darlite: Diese Lampe soll Sonos-Laut­spre­cher um neue Funk­tio­nen erwei­tern
Darlite (hier mit aufgestecktem Sonos-Play:1) existiert bislang nur als Prototyp.
Mit Darlite kündigt sich ein Kickstarter-Projekt an, das das geschlossene Ökosystem von Sonos öffnen und mit mehr Quellen kompatibel machen will.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.