Apple Watch 2: Leak-Video zeigt Uhr – Display schmaler, Akku größer

Die Apple Watch 2 wird über einen größeren Akku verfügen als der Vorgänger: Was bereits seit geraumer Zeit durch die Gerüchteküche schwirrt, wird nun durch ein Leak-Video des britischen Stores Byte bestätigt. Auch das schmalere Display wird in dem Clip genau vermessen.

Dem auf Youtube veröffentlichten Video zufolge soll das OLED-Display der Apple Watch 2 an seiner dicksten Stelle 2,86 mm messen, an der dünnsten 2,12 mm. Zum Vergleich: Der Bildschirm des Vorgängers misst an der dicksten Stelle 3,75 mm und 2,99 mm an der dünnsten. Das flachere Display soll in dem Wearable offenbar Raum schaffen – für einen größeren Akku, wie AppleInsider vermutet.

Größerer Akku, längere Laufzeit

Dem Video zufolge misst der Akku der Apple Watch 2 in der Tiefe 5,1 mm – und fällt somit deutlich dicker aus als der 3,95 mm dicke Energiespeicher der ersten Apple Watch. Zudem wird in dem Video eine Komponente gezeigt, die offenbar über einen Gummiring verfügt. Dieser soll zur Abdichtung des Herzfrequenzmessers gedacht sein.

Erst vor ein paar Tagen hatte Byte auf YouTube ein Video zur Apple Watch 2 veröffentlicht – nun sind auch die genauen Maße der Einzelteile bekannt. Die Neuauflage des Wearables soll neben einem größeren Akku Gerüchten zufolge auch über ein GPS-Modul sowie ein Barometer verfügen. Die Präsentation wird voraussichtlich im Rahmen der Keynote erfolgen, die am heutigen 7. September 2016 in San Francisco stattfindet – und auf der das iPhone 7 im Mittelpunkt steht.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Watch 2: Smart­watch mit LTE-Modul ist offi­zi­ell [mit Video]
2
UPDATEHer damit !11Die Huawei Watch 2 erscheint in mehreren Farben und auch in einer Classic-Variante (Mitte)
Eine Smartwatch mit viel Freiheit: Die Huawei Watch 2 ist offiziell und kann durch ein LTE-Modul auch ohne Smartphone betrieben werden.
Nintendo Switch kommt ohne Unter­stüt­zung für Blue­tooth-Head­sets
Michael Keller
Peinlich !8Nintendo Switch bietet einen klassischen Kopfhörerausgang
Neue Hiobsbotschaft für Interessenten der Nintendo Switch: Die Konsole unterstützt offenbar keine Bluetooth-Headsets.
Produk­tion des iPhone 8 mit 3D-Front­ka­mera soll erst im Septem­ber begin­nen
Michael Keller
Der iPhone 7-Nachfolger soll eine revolutionäre Frontkamera bieten
Ein angesehener Analyst bestätigt den Einsatz einer 3D-Kamera im iPhone 8 – und sagt für 2017 einen vergleichsweise späten Produktionsbeginn voraus.