Apple Watch 2: Video zeigt dünneres Display und größeren Akku

So soll das Display der Apple Watch 2 aussehen: Ein Shop aus Großbritannien hat ein Video veröffentlicht, das offizielle Komponenten des kommenden Wearables zeigen soll. Neben der Bildschirmabdeckung ist dort angeblich auch der Akku zu sehen.

Das auf YouTube veröffentlichte Video stammt von dem Geschäft Byte, das Apple-Zubehör verkauft, berichtet MacRumors. Darin wird das Display der Apple Watch 2 neben dem des Vorgängermodells gezeigt – und wirkt insgesamt dünner. Allerdings sei es nicht unwahrscheinlich, dass die Smartwatch selbst in etwa die gleichen Ausmaße aufweist wie die erste Apple Watch, da sie Gerüchten zufolge ein Barometer und ein GPS-Modul sowie einen größeren Akku enthalten soll.

Präsentation für 7. September erwartet

Der mutmaßliche Akku der Apple Watch 2 wird in dem Video von Bytes ebenfalls gezeigt. Dieser verfügt offenbar über die Kapazität von 334 mAh und soll identisch zu dem Akku sein, von dem erst vor Kurzem ein geleaktes Foto aufgetaucht ist. Dieser Energiespeicher soll für die 42mm-Ausführung des Wearables gedacht sein; wie hoch die Kapazität des Akkus für das 38mm-Modell ausfällt, ist derzeit noch nicht bekannt.

In dem Video soll außerdem die Dichtungsscheibe für das Force Touch-Display der Apple Watch 2 zu sehen sein. Erst kürzlich hat Apple zu seiner nächsten Keynote eingeladen, die am 7. September 2016 in San Francisco stattfinden wird. Es wird erwartet, dass dort neben dem iPhone 7 auch die zweite Smartwatch des Unternehmens der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Wir werden vor Ort sein und Euch live von der Veranstaltung berichten.


Weitere Artikel zum Thema
Das sind die Specs des Galaxy S8
Michael Keller
Das Galaxy S8 (hier im Konzept) soll erst im April erhältlich sein
Datenblatt zum Galaxy S8 geleakt: Nur kurz nach dem Bekanntwerden der S8 Plus-Ausstattung sind nun auch die Specs des kleineren Modells aufgetaucht.
Apple soll für iPhone 8 verstärkt an kabel­lo­sen Lade­tech­no­lo­gien arbei­ten
1
Das iPhone 8 könnte sich wie in diesem Konzept stark von den Vorgängern unterscheiden
Kann sich Apple nicht Entscheiden? Angeblich arbeiten mehrere Teams an kabellosen Ladetechnologien, wovon eine im iPhone 8 genutzt werden könnte.
Nintendo Switch muss zum Start noch ohne virtu­elle Konsole auskom­men
Michael Keller
Anfang März 2017 findet der Release von Nintendo Switch statt
Vorerst keine Retro-Games auf der Nintendo Switch: Die neue Konsole wird zum Release die virtuelle Plattform für alte Spiele noch nicht unterstützen.