Apple Watch 2: Video zeigt dünneres Display und größeren Akku

So soll das Display der Apple Watch 2 aussehen: Ein Shop aus Großbritannien hat ein Video veröffentlicht, das offizielle Komponenten des kommenden Wearables zeigen soll. Neben der Bildschirmabdeckung ist dort angeblich auch der Akku zu sehen.

Das auf YouTube veröffentlichte Video stammt von dem Geschäft Byte, das Apple-Zubehör verkauft, berichtet MacRumors. Darin wird das Display der Apple Watch 2 neben dem des Vorgängermodells gezeigt – und wirkt insgesamt dünner. Allerdings sei es nicht unwahrscheinlich, dass die Smartwatch selbst in etwa die gleichen Ausmaße aufweist wie die erste Apple Watch, da sie Gerüchten zufolge ein Barometer und ein GPS-Modul sowie einen größeren Akku enthalten soll.

Präsentation für 7. September erwartet

Der mutmaßliche Akku der Apple Watch 2 wird in dem Video von Bytes ebenfalls gezeigt. Dieser verfügt offenbar über die Kapazität von 334 mAh und soll identisch zu dem Akku sein, von dem erst vor Kurzem ein geleaktes Foto aufgetaucht ist. Dieser Energiespeicher soll für die 42mm-Ausführung des Wearables gedacht sein; wie hoch die Kapazität des Akkus für das 38mm-Modell ausfällt, ist derzeit noch nicht bekannt.

In dem Video soll außerdem die Dichtungsscheibe für das Force Touch-Display der Apple Watch 2 zu sehen sein. Erst kürzlich hat Apple zu seiner nächsten Keynote eingeladen, die am 7. September 2016 in San Francisco stattfinden wird. Es wird erwartet, dass dort neben dem iPhone 7 auch die zweite Smartwatch des Unternehmens der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Wir werden vor Ort sein und Euch live von der Veranstaltung berichten.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten1
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !14Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.