Apple Watch: Display günstiger als beim iPhone 6

Her damit27
Das Display der Apple Watch soll deutlich billiger als das vom iPhone 6 werden
Das Display der Apple Watch soll deutlich billiger als das vom iPhone 6 werden (© 2014 Apple)

Saphirglas oder nicht, die Größe macht's! Einem Analysten zufolge könnte zumindest das Display der Apple Watch deutlich günstiger als die Screens von iPhone 6 und iPhone 6 Plus ausfallen – die sind zwar nicht aus dem teuren Saphirglas gefertigt, aber eben deutlich größer.

Das mit Saphirglas versehene Display der Apple Watch soll die Kalifornier beim 1,5-Zoll-Modell gerade einmal 27,41 US-Dollar pro Exemplar kosten, berichtet G4Games unter Berufung auf eine Analyse von NPD DisplaySearch. Damit wäre der Screen der ersten Smartwatch von Apple deutlich günstiger als die Displays von iPhone 6 und iPhone 6 Plus, die mit 41,50 Dollar beziehungsweise 51 Dollar zu Buche schlagen sollen. Laut den Analysten soll hinter dem Saphirglas der Apple Watch zudem ausnahmsweise kein IPS-Bildschirm, sondern ein AMOLED-Display stecken.

Technische Details des Apple Watch-Displays noch weitgehend unbekannt

Apple selbst hält sich trotz der offiziellen Vorstellung der Apple Watch mit technischen Details des Gadgets noch zurück. So heißt es auf der Produktseite der Kalifornier lediglich, dass das Display "extrem energiesparend" sei und bei "den meisten Modellen" mit einem "maschinell bearbeiteten und polierten Saphirkristall" aufgetragen werde. Die Uhren der Sportkollektion sollen zudem durch gehärtetes Ion-X-Glas geschützt sein.

Wann die Apple Watch auf den Markt kommen soll, ist ebenfalls noch unklar – mehr als ein vages "Anfang 2015" ließ sich Apple bislang nicht entlocken. Letzten Insiderberichten zufolge soll der Release frühestens zum Valentinstag 2015 erfolgen. In der Basisversion wird sie laut Ankündigung 349 Dollar kosten, laut der Schätzung eines Juweliers könnte der Ladenpreis für die teuerste Variante Smartwatch bei etwa 1200 Dollar liegen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.
iPhone 12 Keynote: Alles deutet auf ein Datum hin
Lars Wertgen
Her damit8Das iPhone 12 könnte wie in diesem Concept in einem dunklen Blau kommen
Apple präsentiert das iPhone 12 mutmaßlich in wenigen Wochen. An welchem Tag genau, da ist sich die Gerüchteküche derzeit einig.
iPhone: Darum könnt ihr wohl bald Xbox-Spiele darauf zocken
Francis Lido
Die neue Xbox-App soll bald auch für iPhones bereitstehen
Xbox-Streaming auf dem iPhone? Dieser Wunschtraum könnte schon bald in Erfüllung gehen.