Apple Watch: Display günstiger als beim iPhone 6

Her damit27
Das Display der Apple Watch soll deutlich billiger als das vom iPhone 6 werden
Das Display der Apple Watch soll deutlich billiger als das vom iPhone 6 werden (© 2014 Apple)

Saphirglas oder nicht, die Größe macht's! Einem Analysten zufolge könnte zumindest das Display der Apple Watch deutlich günstiger als die Screens von iPhone 6 und iPhone 6 Plus ausfallen – die sind zwar nicht aus dem teuren Saphirglas gefertigt, aber eben deutlich größer.

Das mit Saphirglas versehene Display der Apple Watch soll die Kalifornier beim 1,5-Zoll-Modell gerade einmal 27,41 US-Dollar pro Exemplar kosten, berichtet G4Games unter Berufung auf eine Analyse von NPD DisplaySearch. Damit wäre der Screen der ersten Smartwatch von Apple deutlich günstiger als die Displays von iPhone 6 und iPhone 6 Plus, die mit 41,50 Dollar beziehungsweise 51 Dollar zu Buche schlagen sollen. Laut den Analysten soll hinter dem Saphirglas der Apple Watch zudem ausnahmsweise kein IPS-Bildschirm, sondern ein AMOLED-Display stecken.

Technische Details des Apple Watch-Displays noch weitgehend unbekannt

Apple selbst hält sich trotz der offiziellen Vorstellung der Apple Watch mit technischen Details des Gadgets noch zurück. So heißt es auf der Produktseite der Kalifornier lediglich, dass das Display "extrem energiesparend" sei und bei "den meisten Modellen" mit einem "maschinell bearbeiteten und polierten Saphirkristall" aufgetragen werde. Die Uhren der Sportkollektion sollen zudem durch gehärtetes Ion-X-Glas geschützt sein.

Wann die Apple Watch auf den Markt kommen soll, ist ebenfalls noch unklar – mehr als ein vages "Anfang 2015" ließ sich Apple bislang nicht entlocken. Letzten Insiderberichten zufolge soll der Release frühestens zum Valentinstag 2015 erfolgen. In der Basisversion wird sie laut Ankündigung 349 Dollar kosten, laut der Schätzung eines Juweliers könnte der Ladenpreis für die teuerste Variante Smartwatch bei etwa 1200 Dollar liegen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 13: Neue Details – Lässt sich Apple auf das Kamera-Wett­rüs­ten ein?
Michael Keller
Die Form der Kamera (hier iPhone 11 Pro) bleibt offenbar auch im iPhone 13 erhalten
Bislang hat sich Apple nicht an der permanenten Steigerung der Megapixel in Smartphone-Kameras beteiligt. Das könnte sich mit dem iPhone 13 ändern.
Apple, Samsung, Xiaomi? Das belieb­teste Smart­phone der Welt kommt von ...
Michael Keller
Das iPhone Xr war vermutlich bislang das beliebteste Smartphone
Samsung Galaxy A51, iPhone 11, Huawei P20 oder Xiaomi Redmi Note 8? Ein Gerät wurde Anfang 2020 mit Abstand am häufigsten verkauft.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir6Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?