Apple Watch Edition: Preis von Juwelier geschätzt

Peinlich !81
Die Apple Watch Edition besitzt noch kein offizielles Preisschild
Die Apple Watch Edition besitzt noch kein offizielles Preisschild(© 2014 Apple)

Im Zuge der Apple Watch-Ankündigung bei der großen Keynote in der vergangenen Woche verriet der iKonzern, dass die erste Smartwatch des Unternehmens auch in einer goldenen Variante namens Apple Watch Edition erscheinen werde. Wie TechCrunch nun unter Berufung auf einen Juwelier berichtet, könnte diese durchaus ein Preisschild von etwa 1200 Dollar tragen.

Geschätzt habe der Juwelier dem Bericht zufolge anhand aller zur Verfügung stehenden Daten. So ergebe so sich aus dem Gewicht, den Abmessungen und den Informationen über die Zusammensetzung und die Eigenschaften der Legierung, die laut Apple auch 18 karätiges Gold enthalte, ein hoher Preis. Dieser könne zwar auch niedriger liegen, wenn Apple statt einer massiven Legierung nur auf ein vergoldetes Gehäuse setzen würde, doch wäre dies laut dem Experten, wohl aus qualitativen Gründen, eher nicht empfehlenswert.

Auch laut einer weiteren Schätzung von einem Uhrenexperten aus Pittsburgh, Pennsylvania dürfte der Verkaufspreis der Apple Watch Edition nicht niedriger ausfallen. Laut dessen Meinung würde allein das hochwertige und natürlich auch hochpreisige Gehäuse aus 18-karätigem Gold etwa 600 Dollar in der Produktion kosten. Hinzu kämen dann noch die eigentlichen technischen Elemente der Smartwatch sowie die Marge, die Apple zu den Produktionskosten addiert.

Apple Watch Edition könnte durchaus 1200 Euro kosten

Sollte die Apple Watch Edition in den USA wirklich zu einem Preis von 1200 Dollar in den Verkauf gehen, würde das Preisschild in Deutschland kaum anders aussehen. Schon die Preise des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus zeigen, dass Apple sich bei der Umrechnung von Dollar in Euro nicht lange mit Wechselkursen aufhält. Zieht man zusätzlich noch die Schätzung des Experten aus Pittsburgh heran, könnte es ebenso gut sein, dass die goldene Apple Watch Edition hierzulande zu einem Preis verkauft wird, der bei 1200 Euro oder sogar noch etwas höher liegt. Solange keine offiziellen Angaben vorliegen, kann dies aber nicht mit Sicherheit gesagt werden. Auch ein niedrigerer Preis wäre natürlich ebenso gut möglich.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Doku­ment zeigt den Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite
3
Das iPhone 8 soll ein nahezu randloses Display wie in diesem Konzept erhalten
Erhält das iPhone 8 doch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Der Ausschnitt einer geleakten Präsentation soll einen Hinweis darauf liefern.
Hüllen weisen auf iPad Pro 10.5 und neues 12,9-Zoll-Modell hin
Guido Karsten
Das iPad Pro 12.9 ist noch deutlich größer als das iPad Pro 10.5
Bilder von Cases, die zum iPad Pro 10.5 und 12.9 gehören sollen, ermöglichen einen Größenvergleich beider Tablets. Sie werden zur WWDC 2017 erwartet.
So soll sich das iPhone 8 vom iPhone 7s und 7s Plus unter­schei­den
Guido Karsten
Weg damit !11Das iPhone 8 in der Mitte wird offenbar das einzige Modell mit einer vertikalen Dualkamera
Die Hinweise zum finalen iPhone 8-Design verdichten sich. Nun sind Fotos von Gussformen für das iPhone 8, das iPhone 7s und das 7s Plus aufgetaucht.