Apple Watch: Ein Fünftel aller Uhren wird in China verkauft

Weg damit !7
Die Apple Watch soll in China schon über eine Million mal verkauft worden sein
Die Apple Watch soll in China schon über eine Million mal verkauft worden sein(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Ist die Apple Watch nun erfolgreich oder ist sie es nicht? Das Marktforschungsunternehmen RedTech Advisors/TalkingData hat laut einem Bericht von Quartz die Verkaufszahlen der Smartwatch in China untersucht. Demnach soll Apple im Reich der Mitte mittlerweile über eine Million Geräte verkauft haben.

Bei den ermittelten Verkaufszahlen der Apple Watch handelt es sich nicht um offiziellen Daten des Herstellers. Apple verrät nämlich nicht, wie viele Geräte das Unternehmen in einzelnen Ländern verkauft. Laut RedTech Advisors sollen aber immerhin knapp 627.000 Stück allein in den ersten drei Monaten in China aktiviert worden sein. Dies soll außerdem etwa 22 Prozent der weltweit verkauften Menge entsprechen, die RedTech Advisors auf 2,8 Millionen Stück schätzt.

Apple Watch-Verkäufe nehmen ab

Im Juli, also etwa einen Monat später, soll sich die Anzahl der von Apple verkauften Smartwatches noch einmal deutlich auf 923.000 erhöht haben. Im darauf folgenden Monat hat das Verkaufstempo dann aber offenbar stark nachgelassen: Statt einen weiteren Zuwachs von etwa 300.000 Uhren zu verbuchen, soll Apple hier lediglich etwa 146.000 Smartwatches in China verkauft haben. Damit steigt zwar die Gesamtmenge von Apple Watches in China auf über eine Million, jedoch scheint die Nachfrage nach dem Wearable nachzulassen.

Dem Marktforschungsunternehmen zufolge soll der Verkaufsstart der Apple Watch eher durch eine schlechte Versorgung mit Geräten gebremst worden sein als durch eine geringe Nachfrage. Spannender dürfte daher sein, wie sich die Verkaufszahlen über das nächste halbe Jahr entwickeln. In China könnten die Zahlen in diesem Zeitraum wieder deutlich ansteigen, denn im November und im Februar zum chinesischen Neujahr locken chinesische E-Commerce-Unternehmen gern mit Sonderangeboten.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !15So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth10
Weg damit !70Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.