Apple Watch könnte doch früher kommen als angekündigt

Weg damit !48
Zum Release werden nur wenige Geschäfte tatsächlich die Apple Watch in der Auslage haben
Zum Release werden nur wenige Geschäfte tatsächlich die Apple Watch in der Auslage haben(© 2015 CURVED)

Auslieferung der Apple Watch vor Juni 2015: Ein Sprecher von Apple hat sich zu den Lieferzeiten geäußert, die bei der Bestellung der Smartwatch am 10. April angegeben wurden. Demnach seien diese bewusst großzügig gewählt worden, um die Käufer des Wearables nicht zu enttäuschen.

Apple habe keine falschen Garantien für den Lieferungszeitpunkt geben wollen, sagte der Sprecher auf die Anfrage von MacRumors. Trotzdem könnten die Käufer davon ausgehen, dass die Apple Watch früher als Juni bei ihnen eintrifft. Nur wenige Stunden nach dem offiziellen Start der Online-Vorbestellung in den USA waren die meisten Versionen der Smartwatch bereits vergriffen – und die angegebene Lieferzeit lag zu diesem Zeitpunkt je nach Modell zwischen Juni und August 2015.

Rechtzeitig gegensteuern

Auch zu dem Vorwurf, mit dem 24. April ein falsches Release-Datum angegeben zu haben, nahm der Sprecher Stellung. So war von vielen Tech-Seiten und Nutzern bemängelt worden, dass Apple nach wie vor vom 24. April als Zeitpunkt der Veröffentlichung gesprochen hat – obwohl es an diesem Tag in nur wenigen Geschäften tatsächlich eine Apple Watch zu kaufen geben wird.

"Es wäre albern nicht zu glauben, dass es weltweit lange Schlangen am Starttermin geben wird, wenn die "Exklusiv Online"-Information betreffend der (falschen) Werbung zum Starttermin nicht bald und schnell verbreitet wird", heißt es in der Antwort an MacRumors. Die Werbung zum Release-Date der Apple Watch sei von den Apple-Offiziellen debattiert worden – offenbar hat Apple große Sorgen, am 24. April nicht genügend Einheiten in den physischen Geschäften bereitstellen zu können – und deshalb wurde den potenziellen Käufern die Online-Bestellung nahegelegt. Sollte sich dieses mit der Apple Watch eingeführte Verkaufsmodell als nicht praktikabel erweisen, wird Apple vermutlich zu traditionellen Methoden zurückkehren – inklusive langer Warteschlangen vor seinen Geschäften.


Weitere Artikel zum Thema
Anki Over­drive Fast & Furious im Test: mit Hobbs und Dom auf der Renn­piste
Jan Johannsen
Anki Overdrive Fast & Furious: Der Ice Charger und der MXT als neue Supercars.
Von der Kinoleinwand auf die Rennstrecke: Anki Overdrive Fast & Furious will mit zwei Autos aus der Filmreihe punkten. Wir sind sie Probe gefahren.
"Sky Sport"-App schickt Euch Videos gerade gefal­le­ner Bundes­liga-Tore
Guido Karsten
Sky Sport News HD können zahlende Abonnenten auch über die "Sky Sport"-App streamen
Euer Lieblingsverein spielt und Ihr seid unterwegs? Statt nur Nachrichten aus dem Liveticker zu lesen, könnt Ihr nun gefallene Toren direkt sehen.
iPhone 8 und 8 Plus hängen Konkur­renz in Kame­ra­test DxOMark ab
Francis Lido3
Das iPhone 8 Plus besitzt eine Dualkamera mit zwei unterschiedlichen Brennweiten
Die Kamera des iPhone 8 Plus kommt bei Kritikern wohl gut an. Das Smartphone mit Dualkamera ist nun auf dem ersten Platz bei DxOMark gelandet.