Apple Watch: Kreative Fans bauen eigene Ladestationen aus Lego

Supergeil !28
Entschuldigt bitte, aber es muss sein: Bei diesen Apple Watch-Ladestationen staunen wir Bauklötze!
Entschuldigt bitte, aber es muss sein: Bei diesen Apple Watch-Ladestationen staunen wir Bauklötze!(© 2015 Twitter/danactual, Twitter/ConaKBO, CURVED Montage)

Warum eine teure Einheits-Ladestation für die Apple Watch kaufen, wenn man sich auch eine aus Lego bauen kann? Das haben sich offenkundig schon mehrere Besitzer von Apples Smartwatch gedacht und aus bunten Plastiksteinchen ansehnliche Ablagen für die Apple Watch gezaubert.

Praktischerweise passen Apples Ladekabel nur zu gut in die Hände von Lego-Figuren. Da liegt es nahe, dass nahezu alle Apple Watch-Ladestation aus Lego eine der so genannten Minifigs zum Fixieren des Kabels nutzen. Stellt man diese mit einem Feuerwehrhelmchen auf ein Klötzchenplateau und wickelt das Kabel darunter auf, ergibt sich mit recht einfachen Mitteln ein kleines Kunstwerk. Andere Nutzer werden allerdings noch weitaus kreativer.

Von "Star Wars" über "Minecraft" bis "Guardians of the Galaxy"

In den letzten Tagen veröffentlichen immer mehr kreative Apple Watch-Besitzer ihre Klötzchenkunstwerke mit eingebauter Ladefunktion auf Twitter. Nicht selten dienen dabei lizenzierte Lego-Sets als Grundlage, um die Smartwatch beispielsweise auf einer "Minecraft"-Station oder im Beisein von R2D2 und C3PO aufzuladen. Eines der aufwändigeren Modelle pflanzt die Apple Watch in die Obhut von "Guardians of the Galaxy"-Sympathieträger Groot – Rocket Raccoon ist dabei auch mit von der Partie.

Es greifen aber nicht alle Lego-Ladestations-Künstler auf prominente Minifigs zurück. Und so findet sich die Apple Watch in manch ungewöhnlicher Szenerie wieder: auf einer Bohrinsel oder einer Art Raketen-Startrampe zum Beispiel. Wiederum andere Designs halten es im Apple-Stil minimalistischer, verzichten auf schmückendes Beiwerk und bauen eine Halterung um das integrierte Ladekabel herum. Die entsprechende Bildersuche bei Twitter bringt jede Menge Kreationen hervor – in unserer Galerie zeigen wir Euch einige Highlights.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth8
Weg damit !28Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !11Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !12Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.