Apple Watch: Kunden dürfen Armband wechseln

Apple bietet einen Armbandwechsel für die Apple Watch an
Apple bietet einen Armbandwechsel für die Apple Watch an(© 2015 Apple)

Der offizielle Release der Apple Watch ist zum Greifen nah. Doch, was ist zu tun, wenn Euch die frisch um das Handgelenk gebundene neue Smartwatch nicht passen sollte? Wie MacRumors internem Schulungsmaterial von Apple entnommen hat, habt Ihr in diesem Fall die Möglichkeit eines Armbandwechsels. 

Apple hat seinen Mitarbeitern genaue Anweisungen gegeben, wie sie verfahren sollen, wenn jemand mit der Größe seiner Apple Watch oder dem Armband nicht zufrieden sein sollte. Anstatt der Rückgabe einer kompletten Apple Watch soll den unzufriedenen Kunden ein Austausch des Armbandes angeboten werden. Dies spare Zeit, da der Apple Watch-Käufer eine neue Smartwatch erneut mit seinem iPhone verbinden müsste. Ein Armbandwechsel sei dagegen wesentlich unkomplizierter.

Armbandwechsel bei der Apple Watch: die Regeln

Ganz so einfach gestaltet sich der Tausch dann allerdings doch nicht, denn Apple stellt einige Bedingungen für den Wechsel. Zunächst einmal muss das neu ausgewählte Armband aus derselben Kategorie stammen wie das ursprüngliche. Darüber hinaus muss die Apple Watch bei Apple selbst gekauft worden sein und der Kauf darf nicht länger als zwei Wochen zurückliegen. Die Möglichkeit des Armbandtausches beschränkt sich zudem auf die Apple Watch Sport und die reguläre Apple Watch. Die teure Edition-Variante ist von dem Angebot ausgenommen.

Wer ein neues Armband haben möchte, bekommt dieses ausschließlich per Post. Allerdings sollen die Mitarbeiter des Apple Stores Hilfestellung beim Bestellvorgang leisten. Sobald das neue Armband beim Kunden angekommen ist, kann dieser das alte an Apple zurückschicken. Wenn Ihr von Anfang an sicher sein wollt, dass Euch die Apple Watch auch passt, dann könnt Ihr sie vor dem Kauf im Apple Store anprobieren. Dafür müsst Ihr jedoch vorab einen Termin vereinbaren. Was die Apple Watch alles zu bieten hat, erfahrt Ihr in unserer großen Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
Poké­mon GO: Diese Stra­fen warten auf Betrü­ger
Pokémon GO wird um neue Features erweitert und knüpft sich Cheater vor
Wer sich in Pokémon GO das Leben mit Schummelsoftware bisher einfach gemacht hat, dem verpasst Entwickler Niantic nun ein Brandmal.