Apple Watch: Kunden dürfen sie 15 Minuten ausprobieren

Her damit !42
Um die Apple Watch 15 Minuten zu testen, sollte der Akku reichen
Um die Apple Watch 15 Minuten zu testen, sollte der Akku reichen(© 2015 CURVED)

15 Minuten Zeit zum Ausprobieren der Apple Watch: Das ist offenbar das Limit, das Apple seinen Kunden in den Apple Stores setzt. Anscheinend bereitet sich das Unternehmen aus Cupertino generalstabsmäßig auf den Ansturm vor, der zum "Test-Release" des Wearables am 10. April erwartet wird.

Pro Geschäft soll es zehn oder mehr Stationen geben, an denen die Apple Watch aus- und anprobiert werden kann, berichtet 9to5Mac. Wie schon vor ein paar Tagen bekannt wurde, ist dafür keine Anmeldung erforderlich – aber das Ausprobieren geschieht unter Aufsicht und mit dem beschriebenen Zeitlimit.

Apple Watch-Schulungen für Mitarbeiter

Interessierte, die ein bestimmtes Modell ausprobieren möchten, sollen die Möglichkeit haben, dafür eine Reservierung zu tätigen. Auch ein Termin für die Abholung am Tag des Releases, dem 24. April, kann direkt vereinbart werden.

Das Personal der Apple Stores wird bis zum 10. April noch eine spezielle Schulung erhalten, um alle Fragen rund um die Apple Watch beantworten zu können. Grundsätzlich wird damit gerechnet, dass ab dem 10. April zwischen 75 und 90 Prozent des Personals mit den Interessenten der Apple Watch beschäftigt sein wird. Außerdem soll es in allen Geschäften des Unternehmens Mitarbeiter geben, die besondere Verkaufstechniken für die Apple Watch Edition beherrschen sollen; denn diese wird mit dem Preis von 10.000 Dollar vermutlich ein anderes Publikum anziehen als die übrigen Modelle.

Weitere Artikel zum Thema
HTC U11 Plus hat offen­bar die glei­che Hard­ware wie das U11
Christoph Lübben
Das HTC U11 besitzt noch breite Ränder – das soll beim Plus-Modell anders sein
Das HTC U11 Plus soll ein nahezu randloses Display erhalten. Was im Inneren steckt, verrät womöglich ein Benchmark-Eintrag.
Smart Halo im Test: Dieses Gadget macht jedes Fahr­rad smart
Jan Johannsen2
Naja !5Smart Halo zeigt mit seinem LED-Ring dezent den Weg.
Wie bleibt man auf dem Fahrrad erreichbar und navigiert durch die Stadt, ohne das Smartphone rauszukramen und sich strafbar zu machen? Mit Smart Halo.
Vor Galaxy S8: Essen­tial Phone ist das rand­lo­seste Rand­los-Smart­phone
Francis Lido6
Das Essential Phone soll aktuell den dünnsten Rand haben
Welches Smartphone hat den im Verhältnis zum Display dünnsten Rand? Laut einem Vergleich gebührt diese Ehre dem Essential Phone