Apple Watch NikeLab als limitierte Edition angekündigt

Her damit !6
So sieht die neue Apple Watch NikeLab aus
So sieht die neue Apple Watch NikeLab aus(© 2017 Nike)

Mit der Apple Watch NikeLab kommt nach der Apple Watch Nike+ eine weitere Sonderedition der Apple Watch Series 2 auf den Markt. Sie zeichnet sich unter anderem durch ein neues Armband-Design und vielen Funktionen für Sportler aus.

Die limitierte Apple Watch NikeLab kommt mit einem Gehäuse in Space Grey und einem mit Löchern versehenen, luftdurchlässigen Armband daher. In einer Pressemitteilung von Nike heißt es dazu: "Heute wird die lang anhaltende Partnerschaft [zwischen Nike und Apple] durch NikeLab – der gemeinschaftlichen Innovationsplattform der Unternehmen – mit dem Launch der Apple Watch NikeLab erweitert." Laut Nike behält das neue Sondermodell viele der Features der im vergangenen Herbst vorgestellten Apple Watch Nike+ bei, darunter auch exklusive Sprachbefehle für die künstliche Intelligenz Siri.

Auch Nike+ Run Club wurde aktualisiert

Das sportliche Armband der Apple Watch NikeLab ist in einer Farbkombination gehalten, die Nike "Light Bone / Black" nennt. Das passt sowohl zum Apple Watch-Gehäuse als auch zu den Apple Watch Nike+-Zifferblättern, die mit dem aktuellen watchOS 3.2 Update eingeführt wurden. Parallel zur Ankündigung der neuen Sonderedition wurde auch Nike+ Run Club aktualisiert – eine App, die sich speziell an Läufer richtet und in das System der Apple Watch NikeLab integriert ist.

Wie schon bei der vorangegangenen Edition Apple Watch Nike+ handelt es sich bei der neue Apple Watch NikeLab um ein auf Fitnessaktivitäten angepasstes Series-2-Modell. Die Smartwatch wird laut Pressemitteilung ab dem 27. April 2017 auch auf der offiziellen Nike-Webseite erhältlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Apple vergibt ab sofort bei Repa­ra­tur neue Apple Watch als Ersatz
5
Die erste Apple Watch könnte bei Reparatur gegen das bessere Series-1-Modell getauscht werden
Angeblich tauscht Apple die erste Apple Watch im Schadensfall gegen ein neueres Modell aus. Allerdings sei dies nicht in jedem Fall das Vorgehen.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller2
Weg damit !7Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller4
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".