Apple Watch: watchOS-Update führt zu einer ganzen Reihe an Fehlern

Peinlich !25
Das rote Ausrufezeichen soll auch nach einem Neustart der Apple Watch nicht verschwinden
Das rote Ausrufezeichen soll auch nach einem Neustart der Apple Watch nicht verschwinden(© 2016 Apple)

Eigentlich sollte eine Firmware-Aktualisierung für die Apple Watch Verbesserungen oder sogar neue Features mitbringen. Bei dem kürzlich ausgerollten Update ist das anders: Mehrere watchOS-Nutzer berichten nach der Installation über Fehler, in einigen Fällen soll die Smartwatch den Dienst sogar komplett einstellen. Apple hat aber offenbar bereits reagiert.

Das Update auf watchOS Version 3.1.1 soll am 13. Dezember 2016 gegen Abend ausgerollt sein, wie iPhone-Ticker berichtet. Nach der Aktualisierung käme es bei einigen Nutzern zu Problemen wie Aussetzer beim Herzfrequenz-Tracking oder bei der Aufzeichnung anderer Aktivitäten. Gerade Besitzer der Apple Watch Series 2 sollen zudem unter sporadischen Neustarts des Gadgets leiden. Am schlimmsten seien allerdings Nutzer mit einem anderen Bug betroffen.

Abhilfe durch Apple Store

Einigen Apple Watch-Besitzer soll nämlich nach der watchOS-Aktualisierung lediglich ein rotes Ausrufezeichen auf dem Display angezeigt werden, das auch auf der offiziellen Support-Webseite des Herstellers beschrieben wird. Selbst ein Neustart der Smartwatch schaffe keine Abhilfe, für den die Krone und die Seitentaste gleichzeitig für knapp 10 Sekunden gedrückt werden. Betroffenen Nutzern bleibe nur noch die Möglichkeit, sich mit dem Gadget zu einem Apple Store zu begeben. Dort sollen Service-Mitarbeiter durch ein Spezialkabel in der Lage sein, die Smartwatch wieder betriebsbereit zu machen, wie auch einige Nutzer im Reddit-Forum bestätigen.

Die auftretenden Fehler scheinen bei Apple bereits bekannt zu sein: Das Update sei nämlich bereits kurz nach dem Beginn des Rollouts zurückgezogen worden. Solltet Ihr die Aktualisierung auf watchOS 3.1.1 noch nicht durchgeführt haben, wird Euch die Verfügbarkeit einer neuen Version also vorerst nicht mehr angezeigt. Aktuell sei Apple dabei, die Fehlerberichte zu überprüfen. Es ist noch unklar, wann die Überarbeitung der neuen Firmware abgeschlossen ist und das Update für die Apple Watch wieder zur Verfügung steht.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben5
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.