Apple Watch wird bis zu 80 Mal pro Tag benutzt – zum Ablesen der Zeit

Peinlich !15
Vier bis fünf Mal pro Stunde sehen Besitzer im Schnitt auf ihre Apple Watch
Vier bis fünf Mal pro Stunde sehen Besitzer im Schnitt auf ihre Apple Watch(© 2015 CURVED Montage)

Wie wird die Apple Watch von ihren Besitzern genutzt? Dieser Frage ist eine aktuelle Studie nachgegangen, die zu dem Ergebnis kommt: Zwischen 60 und 80 Mal pro Tag schauen die Eigentümer von Apples erstem Wearable im Durchschnitt auf ihr Handgelenk.

Die Daten der Studie beruhen in erster Linie auf Schätzungen und Umfragen – verlässliche Informationen zur tatsächlichen Nutzungsdauer der Apple Watch gibt es laut Wristly bislang noch nicht. Im Schnitt würden die Nutzer Ihre Apple-Smartwatch zwischen 14 und 18 Stunden am Tag tragen – und in dieser Zeit zwischen vier und fünf Mal pro Stunde benutzen.

Zeit und Zusatzanzeigen sind gefragte Funktionen

Der Studie zufolge würde die Apple Watch von den Inhabern hauptsächlich benutzt, um sich die Zeit anzeigen zu lassen. Auch die Zusatzanzeigen, die "Complications" genannt werden, seien eine gefragte Funktion; dazu zählt beispielsweise die Anzeige der Temperatur. Demnach sei auch die Dauer der Nutzung meist recht kurz: 3,9 Sekunden im Durchschnitt. Auch Produktivität steht offenbar hoch im Kurs, wobei nicht geklärt ist, welche Funktionen und Apps der Apple Watch darunter fallen.

Wenig genutzte Funktionen der Apple Watch seien hingegen das Annehmen von Anrufen, die auf dem iPhone eingehen, sowie das Zeitreise-Fature von watchOS 2. Auch zum Spielen würde die Smartwatch nahezu überhaupt nicht verwendet – was nicht zuletzt an dem kleinen Display liegen dürfte. Und auch als Fernbedienung für andere Geräte findet das Wearable anscheinend relativ selten Verwendung. Das mobile Bezahlsystem Apple Pay nutzen etwa 27 Prozent der Besitzer mit ihrer Apple Watch regelmäßig.


Weitere Artikel zum Thema
Ab 599 Euro: "Spark" ist DJIs erste Selfie-Drohne
Guido Karsten
DJI Spark YouTube DJI
DJI hat eine neue Drohne vorgestellt: "Spark" ist besonders auf Selfies ausgelegt und sehr viel kleiner als die bisherigen Modelle des Herstellers.
Xbox Game Pass: Micro­softs Netflix für Video­spiele ist da
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf namhafte Games
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf eine Games-Bibliothek mit monatlich wechselnden Titeln. Ab Juni startet der Abo-Dienst auch in Deutschland.
MateBook X, Surface Laptop und MacBook Pro im Vergleich: flinke Flach­män­ner
Marco Engelien2
Surface Laptop, MateBook X, MacBook Pro
MacBook Pro und Surface Laptop bieten viel Leistung in kompakten Gehäusen. Neu in dieser Riege ist das Huawei MateBook X. Zeit für einen Vergleich.