Apple Watch wird bis zu 80 Mal pro Tag benutzt – zum Ablesen der Zeit

Peinlich !15
Vier bis fünf Mal pro Stunde sehen Besitzer im Schnitt auf ihre Apple Watch
Vier bis fünf Mal pro Stunde sehen Besitzer im Schnitt auf ihre Apple Watch(© 2015 CURVED Montage)

Wie wird die Apple Watch von ihren Besitzern genutzt? Dieser Frage ist eine aktuelle Studie nachgegangen, die zu dem Ergebnis kommt: Zwischen 60 und 80 Mal pro Tag schauen die Eigentümer von Apples erstem Wearable im Durchschnitt auf ihr Handgelenk.

Die Daten der Studie beruhen in erster Linie auf Schätzungen und Umfragen – verlässliche Informationen zur tatsächlichen Nutzungsdauer der Apple Watch gibt es laut Wristly bislang noch nicht. Im Schnitt würden die Nutzer Ihre Apple-Smartwatch zwischen 14 und 18 Stunden am Tag tragen – und in dieser Zeit zwischen vier und fünf Mal pro Stunde benutzen.

Zeit und Zusatzanzeigen sind gefragte Funktionen

Der Studie zufolge würde die Apple Watch von den Inhabern hauptsächlich benutzt, um sich die Zeit anzeigen zu lassen. Auch die Zusatzanzeigen, die "Complications" genannt werden, seien eine gefragte Funktion; dazu zählt beispielsweise die Anzeige der Temperatur. Demnach sei auch die Dauer der Nutzung meist recht kurz: 3,9 Sekunden im Durchschnitt. Auch Produktivität steht offenbar hoch im Kurs, wobei nicht geklärt ist, welche Funktionen und Apps der Apple Watch darunter fallen.

Wenig genutzte Funktionen der Apple Watch seien hingegen das Annehmen von Anrufen, die auf dem iPhone eingehen, sowie das Zeitreise-Fature von watchOS 2. Auch zum Spielen würde die Smartwatch nahezu überhaupt nicht verwendet – was nicht zuletzt an dem kleinen Display liegen dürfte. Und auch als Fernbedienung für andere Geräte findet das Wearable anscheinend relativ selten Verwendung. Das mobile Bezahlsystem Apple Pay nutzen etwa 27 Prozent der Besitzer mit ihrer Apple Watch regelmäßig.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Garan­tie gilt künf­tig auch bei Display-Repa­ra­tur durch Drit­tan­bie­ter
Michael Keller1
Supergeil !8Ein kaputtes iPhone-Display ist stets ein Ärgernis
Apple hat offenbar seine Bestimmungen für das iPhone geändert: Die Garantie soll künftig auch dann gelten, wenn ein Drittanbieter-Display verbaut ist.
Alte Status­mel­dung von WhatsApp soll als Tagline zurück­keh­ren
Her damit !16Die neuen WhatsApp-Statusmeldungen gefallen offenbar nicht allen Nutzern
Hört WhatsApp auf seine Nutzer? In der aktuellen Beta des Messengers für iOS und Windows 10 Mobile finden sich Hinweise auf eine sogenannte "Tagline".
iPhone 8: Längere Akku­lauf­zeit soll zum Kauf verlo­cken
Guido Karsten6
Supergeil !5Der Akku im Juliläums-iPhone mit OLED-Display soll L-förmig und größer sein
Das iPhone 8 soll sich nicht nur äußerlich, sondern auch im Innern stark vom iPhone 7 unterscheiden. Der Akku könnte zum Killer-Feature werden.