Apples neue MacBook Air-Generation steht kurz bevor

Her damit !55
Die Modellpflege fürs MacBook Air steht wohl wieder an
Die Modellpflege fürs MacBook Air steht wohl wieder an(© 2014 CC: Flickr/Tim Trueman)

Es könnte jeden Tag soweit sein, dass Apple neue Modelle seiner MacBook-Air-Reihe präsentiert. Viel mehr als stärkere Prozessoren soll der Konzern aus Cupertino seinen extrem Flachen Notebooks dabei nicht spendieren wollen, zumal eine „echte“ neue Generation im Laufe des Jahres folgen soll: Das erste MacBook Air mit Retina-Display.

Das MacBook Air ist in den aktuellen Ausführungen seit bald einem Jahr in Verkauf, da ist es langsam an der Zeit für Modellpflege. Einem Bericht der französischen Webseite MacGeneration zufolge, der sich wie üblich auf angeblich verlässliche Quellen stützen will, soll es neue Prozessoren für die 11 und 13 Zoll großen Geräte geben geben.

An die Stelle des aktuell verbauten Dual-Cores mit 1,3 GHz und Turbo-Boost bis 2,6 soll dann eine aktuellere Intel-CPU mit 1,4 GHz Taktung treten – 9to5Mac geht mit seinem Tipp gar auf 1,5 GHz hoch. Auch neue Optionen für den SSD-Speicher des MacBook Air sind demnach möglich.

MacBook Air mit Retina-Display im Laufe des Jahres

Nach diesem kleinen Update soll Apple seinen großen Trumpf für die MacBook-Reihe erst später ausspielen: Ein MacBook Air mit Retina-Display. Der renommierte Analyst Ming-Chi Kuo erwartet im dritten Quartal diesen Jahres ein 12 Zoll großes Gerät mit hochauflösendem Display, das womöglich noch flacher und kompakter werden soll als die aktuelle MacBook-Air-Familie. Derlei Gerüchte gab es bereits vor Kuos Apple-Roadmap für 2014, die unter anderem auch viele Details zum iPhone 6 beinhaltete.

Weitere Artikel zum Thema
Akku­scho­nen­der als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbei­ten
Francis Lido4
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Apple arbeitet offenbar an einer Bildschirmtechnologie, die OLED ablösen könnte. Bis zur Serienreife wird es aber wohl noch dauern.
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
CURVED labs3
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.