Asus Zenfone 3 und 3 Deluxe: So edel sollen die Smartphones aussehen

Her damit !17
So soll das Asus ZenFone 3 aussehen
So soll das Asus ZenFone 3 aussehen(© 2016 Reddot 21)

Vom Asus ZenFone 3 und ZenFone 3 Deluxe sind erste Bilder aufgetaucht: Die Abbildungen der Nachfolger der aktuellen Modelle ZenFone 2 und ZenFone 2 Deluxe sind zusammen mit einigen Daten als Profil auf der Webseite des Design-Konsortiums Red Dot 21 erschienen.

Wer die Bilder vom ZenFone 3 und ZenFone 3 Deluxe samt dem Profil auf dem Design-Portal eingestellt hat, ist unklar. Womöglich könnte es sogar Asus selbst gewesen sein, um erste Einblicke auf seine bislang noch unangekündigten Modelle zu gewähren. Beide Versionen des Asus-Smartphones erscheinen schlicht, aber dennoch edel. Der Rahmen der Basisversion ist aus Metall, während die Rückseite möglicherweise aus Glas ist. Das Gehäuse der Deluxe-Ausführung soll sogar ganz aus Metall bestehen.

Fingerabdrucksensor und USB Typ-C

Die beigefügten Informationen über die technischen Daten sind eher spärlich: In den Angaben wird immerhin erwähnt, dass der  Bildschirm des ZenFone 3 von 2,5D-Glas geschützt sein soll. Außerdem soll ein USB Typ-C-Port mit von der Partie sein, genauso wie ein rückseitiger Fingerabdrucksensor und ein Laser-Autofokus. Angaben über das Display, den Prozessor oder den Speicherausbau beider Geräte fehlen.

Asus selbst hatte laut Android Police bereits angekündigt, dass zumindest das ZenFone 3 auf der diesjährigen Computex vorgestellt werden soll. Die Messe findet in Taiwan zwischen Mai und Juni 2016 statt. Genaue Releasetermine oder Preise hat Asus allerdings noch nicht kommuniziert.

Asus Zenfone 3 Deluxe leak(© 2016 Red Dot 21)