Aufgepasst, Alexa: Google Home kommt nach Deutschland

Her damit !10
Das Herzstück von Google Home ist der Google Assistant.
Das Herzstück von Google Home ist der Google Assistant.(© 2016 CURVED)

Diese Nachricht ist auf der Keynote zur Google I/O 2017 fast etwas untergegangen: Google bringt den smarten Speaker Google Home bald auch nach Deutschland.

Bislang gab es den smarten Speaker Google Home nur in den USA und in Großbritannien. Fast beiläufig verkündete Rishi Chandra, Vice President Home Products, auf der Eröffnungs-Keynote zur Google I/O 2017, dass das Gadget im Sommer auch nach Deutschland kommt. Dabei ist das, zumindest für Smart-Home-Fans, keine Kleinigkeit.

Hier ist Google Home besser als Echo

Zwar hat sich Amazon mit seinen Echo-Geräten auch hierzulande mittlerweile etabliert, Google hat mit seinem Lautsprecher mittlerweile aber viel Boden gut gemacht und den Versandhändler mit dessen künstlicher Intelligenz Alexa teilweise überholt. Möglich macht es der Google Assistant. Die künstliche Intelligenz ist das Herzstück des Speakers. Ein großer Unterschied zu Alexa: Der Google Assistant beherrscht Kontext. Fragt Ihr etwa nach der Höhe des Eiffelturms und im Anschluss daran "Wo steht er?", weiß die Software, dass Ihr immer noch von der Pariser Sehenswürdigkeit sprecht. Alexa kann das nicht.

Außerdem könnt Ihr Google Home mittlerweile mit mehreren Accounts benutzen. Der Vorteil: Ihr seid nicht auf einen Kalender beschränkt. Außerdem werden passende Daten aus den individuellen Accounts abgerufen. Home kann laut The Verge anhand Eurer Stimmen erkennen, wer gerade seine Kalendereinträge oder andere Informationen abfragt. Für die Zukunft stellte Google auf der I/O weitere spannende Features in Aussicht. So meldet sich der Assistant bald proaktiv, um Euch etwa darauf hinzuweisen, dass es auf Eurer Arbeitsroute einen Stau gibt und Ihr besser früher losfahrt.

Preise bleiben unbekannt

Dazu erweitert Google den Home-Lautsprecher um eine Anruffunktion. Ein entsprechendes Features hatte Amazon erst Anfang Mai 2017 zusammen mit dem neuen Echo Show vorgestellt. Ihr könnt also sehr wahrscheinlich auch über Google Home telefonieren, sobald der Speaker in Deutschland erhältlich ist.

Wann das genau sein wird, hat Google allerdings noch nicht verraten. Lang kann es aber nicht mehr dauern. Auf der Keynote hieß es: "In diesem Sommer." Spätestens dann erfahrt Ihr auch den Preis für Deutschland. In den USA erhaltet Ihr Google Home für 129 US-Dollar. Es ist also wahrscheinlich, dass der Lautsprecher hierzulande zwischen 130 und 150 Euro kosten wird.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Nach­fol­ger Fuch­sia könnte in den nächs­ten fünf Jahren erschei­nen
Francis Lido
So sehen die Schnelleinstellungen einer frühen Fuchsia-Version aus
Die Entwickler von Fuchsia haben Großes vor. Doch nicht alle bei Google teilen ihre Euphorie.
CURVED-Cast Folge 36: Phäno­men "Fort­nite" und Googles Milli­ar­den­strafe
Marco Engelien
"Fortnite" auf dem iPad
Alle zocken "Fortnite". "Warum eigentlich?" fragen sich René und Marco. Außerdem sprechen sie über Googles Milliardenstrafe und das Galaxy Note 9.
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.