Basis Peak kann überhitzen: Intel warnt Besitzer der Fitness-Smartwatch

Intel rät aktuell von der Benutzung der Smartwatch Basis Peak ab
Intel rät aktuell von der Benutzung der Smartwatch Basis Peak ab(© 2015 CURVED)

Smartwatch mit Überhitzungsproblemen: Intel fordert derzeit alle Besitzer des Wearables Basis Peak auf, aus Sicherheitsgründen auf das Tragen zu verzichten. Einige Einheiten haben offenbar eine große Hitze entwickelt und zu Verletzungen bei den Besitzern geführt.

Da die Sicherheit der Kunden an oberster Stelle stehe, sollen Besitzer ihre Basis Peak vorerst nicht am Handgelenk tragen, schreibt Intel auf seiner Basis-Webseite. Aufgrund der Hitzeentwicklung könne die Smartwatch Schmerzen, Blasen, oder sogar Verbrennungen auf der Haut verursachen. Bei einer "kleinen Anzahl der Kunden" seien diese Symptome aufgetreten. Die Warnung gelte für alle Einheiten des Wearables auf der ganzen Welt.

Hoffen auf Software-Update

Der Herausgeber teste derzeit ein Software-Update für die Smartwatch Basis Peak. Allerdings wird auch die Aktualisierung offenbar die Ursachen der Überhitzung nicht beseitigen können, sondern lediglich bewirken, dass sich die smarte Uhr bei zu großer Wärme automatisch abschaltet. Intel setzt den Verkauf des Wearables erst einmal aus; ob und wann die Uhr wieder erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Offenbar ist aber nicht nur die Smartwatch selbst von Problemen betroffen – auch die Ladeschale der Basis Peak könne zur Überhitzung neigen und sei in Einzelfällen sogar geschmolzen. Auf der Webseite gibt Intel Hinweise, wie Nutzer vorgehen sollen: Beispielsweise wird geraten, die Kontakte zu reinigen und den Kontakt der Ladeschale mit Flüssigkeiten zu vermeiden.


Weitere Artikel zum Thema
Polaroid Snap Touch im Test: Sofort­bild­ka­mera und Smart­phone-Foto­dru­cker
Jan Johannsen1
Peinlich !6Polaroid Snap Touch: Sofortbildkamera und Fotodrucker für Smartphones.
Die Polaroid Snap Touch ist eine Mischung aus Sofortbildkamera und Fotodrucker für Smartphones. Wie gut die Mischung funktioniert, verrät der Test.
Nokia kündigt offi­zi­ell Rück­kehr ins Smart­phone-Geschäft für 2017 an
Michael Keller
Her damit !15So bunt wie das Lumia 1520 werden künftige Nokia-Smartphones vermutlich nicht
Nun ist es offiziell: Nokia wird im ersten Quartal 2017 wieder in den Markt mobiler Geräte einsteigen – mit Smartphones.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !6Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.