"Bisto": Google plant Kopfhörer mit Google Assistant

Der Google-Helfer könnte in Zukunft auch in Kopfhörer Einzug halten
Der Google-Helfer könnte in Zukunft auch in Kopfhörer Einzug halten(© 2017 CURVED)

Der Codename "Bisto" geistert schon seit einigen Monaten durch das Alphabet-Universum und tauchte unter anderem in einer Beta-Version der Google-App auf. Immer mehr wird klar, was hinter dem Begriff steckt. Es soll sich um einen Kopfhörer mit Google Assistant handeln, will 9to5Google erfahren haben.

In der jüngsten Beta-Version der Google-Anwendung tauchen diverse Textstellen auf, die neue Erkenntnisse über "Bisto" geben, berichtet das Portal. Über den integrierten Google Assistant informieren die Kopfhörer über Benachrichtigungen, die auf dem gekoppelten Smartphone eintrudeln. Bei entsprechendem Zugriff können Nachrichten sogar vorgelesen werden.

Knopf aktiviert Google Assistant

Die Kopfhörer verfügen anscheinend über zwei physische Knöpfe. Einer aktiviert den digitalen Helfer, der zweite wird "top button" genannt. Hält der Nutzer diesen, kann er Nachrichten abhören. Zudem sollen die Kopfhörer in der Lage sein, Firmware-Updates Over-the-Air zu erhalten.

Außerdem ist davon auszugehen, dass die Kopfhörer kabellos sein werden. Zum Hintergrund: Das künftige Google-Flaggschiff Pixel 2 erscheint wohl noch in diesem Jahr und wird dem Vernehmen nach nicht über einen Klinkenanschluss verfügen. Da die "Bisto"-Kopfhörer zum offiziellen Zubehör zählen könnten, werden auch sie wohl nicht mehr über einen einfachen Klinkenanschluss verfügen. Wann und in welchen Märkten "Bisto" erscheint, bleibt bisher genauso unbeantwortet, wie die Fragen nach dem Preis und dem exakten Release-Termin des Pixel 2.


Weitere Artikel zum Thema
So sollen das Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Vergleich ausse­hen
Christoph Lübben
Im Oktober erscheint der Nachfolger des Google Pixel 2 XL (Bild)
In Kürze erfolgt die Präsentation von Google Pixel 3 und Pixel 3 XL. Ein Bild zeigt die beiden Smartphones wohl nebeneinander.
YouTube Music für Android: Nun könnt ihr die Audio­qua­li­tät einstel­len
Christoph Lübben
YouTube Music bietet euch nun offenbar mehr Qualität
Songs klingen künftig mit YouTube Music für Android besser: Ihr könnt die Qualität nun in mehreren Stufen einstellen.
Google Fotos: Künf­tig könnt ihr wohl Bokeh-Effekt manu­ell anpas­sen
Christoph Lübben
Ob die neue Funktion zunächst nur für das Google Pixel ausrollen wird?
Neue Funktionen für Google Fotos: Offenbar könnt ihr die Unschärfe eines Bokeh-Effekts künftig nachträglich anpassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.