BlackBerry: Geleakte Fotos sollen zwei neue Android-Smartphones zeigen

Her damit !22
Auf der linken Seite: das BlackBerry Hamburg. Rechts im Bild: das BlackBerry Rome
Auf der linken Seite: das BlackBerry Hamburg. Rechts im Bild: das BlackBerry Rome(© 2016 BerryLink)

Sehen wir hier die neuen Android-Smartphones von BlackBerry? Die chinesische Webseite BerryLink hat nun Bilder veröffentlicht, auf denen die neuen Geräte zu sehen sein sollen. Beide sollen noch in diesem Jahr erscheinen und im Gegensatz zum BlackBerry Priv nicht zur Premiumklasse zählen.

Die beiden Bilder auf der linken Seite sollen das Smartphone mit dem internen BlackBerry-Codenamen Hamburg zeigen. Zu sehen ist in erster Linie ein großer Bildschirm, an dessen unterem Ende ein Rand mit einer breiten Zeile aus Lautsprecheröffnungen zu sehen ist. Am oberen Ende schließt die Front mit einem ähnlich breiten Rand ab, den das BlackBerry-Logo ziert.

BlackBerry Rome ähnelt dem "Vienna"

Der Power-Button liegt vermutlich auf der linken Seite des BlackBerry Hamburg, während die Lautstärkeregler rechts untergebracht sind. Dass das Smartphone wie das BlackBerry Priv eine Slider-Tastatur bietet, ist nach einer anders lautenden Ankündigung von CEO John Chen unwahrscheinlich. Laut den Maßangaben im Bild ist das Gerät mit 146 x 78 Millimetern etwa einen halben Zentimeter kürzer als ein Lumia 950 XL und fast genauso breit. Angeblich soll das "Hamburg" in der zweiten Jahreshälfte zum Preis von etwa 400 Dollar erscheinen und somit zur Smartphone-Mittelklasse gehören.

Zum zweiten Smartphone, das auf der rechten Seite des obigen Bildes zu sehen ist, gibt es bislang noch kaum Angaben. Das Gerät mit dem Codenamen Rome ähnelt aber vom Design her etwas dem BlackBerry Passport und sogar sehr dem sogenannten BlackBerry Vienna, von dem wir erstmals im November 2015 hörten. Damals war die Rede davon, dass es sich hierbei um das zweite Android-Smartphone des Herstellers handele. Womöglich hat BlackBerry aber nach dem mäßigen Erfolg des BlackBerry Priv eine Strategieänderung vorgenommen und das "Vienna" zugunsten des "Rome" auf Eis gelegt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Kamera lässt sich offen­bar per "Doppel-Klick" schnell star­ten
Guido Karsten1
Für spontane Schnappschüsse solltet Ihr die Galaxy S8-Kamera wohl über den Power-Button starten
Das Galaxy S8 wird keinen physischen Home Button besitzen. Samsung ermöglicht den Schnellstart der Kamera-App daher offenbar auf andere Weise.
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Peinlich !8Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.