Centriphone-Tutorial: So baut ihr Euer eigenes iPhone-Lasso

Mit seinem saucoolen Ski-Clip, bei dem ein iPhone den Fahrer während einer Abfahrt umkreist, hat Nicolas Vuignier YouTube im Sturm erobert. Über 3,6 Millionen Klicks später hat der Franzose ein Making-of bereitgestellt.

Vor allem wird deutlich, dass das Centriphone keine fixe Idee war. Bis das finale Video entstand, hatte das Skiass schon unzählige Prototypen im Tiefschnee versenkt.

Nach etlichen Pappmodellen entstand das fertige Flug-Gehäuse im 3D-Drucker. Befestigt wurde das iPhone nur mit einem Gummiband, das das Smartphone auf dem Flugkörper fixierte. Für den Weitwinkel-Effekt hat der Profisportler noch einen Aufstecklinse montiert. Durch kleine Ösen führte er zudem eine robuste Nylonschnur, um den Apparat während der Abfahrt um sich zu schleudern wir ein Lasso.

Centriphone lässt sich kaufen

Wer möchte, kann sich ein eigenes 3D-Modell ausdrucken. Die Vorlage hat Vuignier kostenlos zur Verfügung gestellt. Wahlweise könnt Ihr das ungewöhnliche Gehäuse auch kaufen. 39 Schweizer Franken werden für die GoPro-Variante fällig, ebenso viel kostet das Centriphone für das iPhone 6 bzw. iPhone 6s. Für beide Varianten hat der 25-Jährige mittlerweile auch ein Patent angemeldet.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 unter­stützt offen­bar einige Qi-Lade­ge­räte
Christoph Lübben
Die Apple Watch Series 3 lässt sich offenbar nicht mit allen Qi-Ladestationen aufladen
Die Apple Watch soll auch über einige Ladestationen aufgeladen werden können. Wieso es mit anderen Qi-Pads nicht funktioniert, ist jedoch unklar.
iPhone 8: Apple stellt die acht besten Featu­res vor
Guido Karsten
iPhone 8 YouTube Apple
Zum Release des iPhone 8 rührt Apple kräftig die Werbetrommel. Ein neuer Clip soll einige der spannendsten Features beleuchten.
Tim Cook äußert sich zum Apple Watch 3-Bug
Guido Karsten
Die Verbindungsprobleme der Apple Watch Series 3 sollen schon bald behoben werden
Tim Cook hat am Release-Tag des iPhone 8 und der Apple Watch 3 wieder einen Apple Store besucht. Dabei äußerte er sich auch zur aktuellen Lage.