Das iPad Air 2 als Rockstar in neuem Apple-Spot

Der neue Apple-Werbespot zum iPad Air 2 rockt! Der Clip zeigt das neue Top-Tablet aus Cupertino, begleitet von fetziger Rockmucke, buchstäblich in Action – jede Menge, ganz unterschiedliche Action. Eines bleibt aber wie gewohnt: Begleitend zum Spot gibt es auch diesmal wieder eine eigene Webseite, die Euch die zahlreichen Apps aus dem Video vorstellt.

Hier wird nicht lang geredet – genau genommen kein einziges Wort – und allzu ruhige Bilder gibt’s auch nicht zu sehen: Der neue Werbespot zum iPad Air 2 drückt auf die Tube. Mit vielen Schnitten werden ganz unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten für Apples aktuelles Top-Tablet präsentiert, natürlich wie immer im Zusammenspiel mit den passenden Apps. Selbstverständlich finden sich auch die Klassiker unter den iPad-Anwendungsgebieten im Video wieder, etwa der Einsatz im Büro oder als Werkzeug für verschiedene kreative Bereiche vom Fotografen bis zum 3D-Designer. Aber auch als Hilfsmittel in der Werkstatt und als Gaming-Plattform wird das iPad Air 2 im Video präsentiert. Zum Abschluss des Clips gibt es dann noch für Apple-Verhältnisse durchaus unübliche Effekthascherei – mit einem dezenten Hinweis darauf, wie flach das Gerät mit all den vorgestellten Fähigkeiten eigentlich ist.

Das iPad Air 2 tanzt aus der Reihe

Das Video läuft unter der Überschrift "Change" – und tatsächlich markiert es eine Abkehr von Apples bisher gefahrener Werbe-Route. In der "Your Verse"-Kampagne zum Vorgänger iPad Air wurden die Möglichkeiten des Tablets noch in einem ruhigen, dokumentarischen Stil anhand konkreter Personen präsentiert. Die aktuellen Spots zum iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus sind sogar quasi das exakte Gegenteil zum rasanten Anwendungs-Schnelldurchlauf des iPad Air 2-Clips: Zu ruhigen, auf das Wesentliche beschränkten Bildern preisen die prominenten Stimmen von Justin Timberlake und Jimmy Fallon pro Video humorvoll einen bestimmten Vorzug der neuen Apple-Smartphones an. Da tut etwas "Change" doch ganz gut.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Car noch nicht abge­schrie­ben: Apple will selbst­fah­ren­des Auto testen
Michael Keller
Aktuellen Gerüchten zufolge wird an einem Apple Car gearbeitet
Hat das Apple Car noch eine Zukunft? Ein geleakter Brief deutet darauf hin, dass Apple ein selbstfahrendes Auto testen will.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller5
Peinlich !8iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
iOS 10.2: Apple veröf­fent­licht die fünfte Beta – Release für alle naht
Michael Keller4
Her damit !21Mit iOS 10.2 kommen neue Emojis auf iPhone und iPad
Apple hat die Beta 5 von iOS 10.2 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt. Der Release für die Allgemeinheit rückt damit näher.