Chromecast ist nun auch in der Schweiz verfügbar

Chromecast ist nun schon in insgesamt 18 Ländern verfügbar
Chromecast ist nun schon in insgesamt 18 Ländern verfügbar(© 2014 CURVED)

Auf Amazon-Deutschland konnte sich Google Chromecast zum hiesigen Release schnell einen Spitzenplatz in den Verkaufscharts sichern. Jetzt hat der daumengroße Streaming-Stick die Gelegenheit, sich in insgesamt 18 Ländern zu beweisen.

Seit dieser Woche ist Chromecast in weiteren Ländern erhältlich. Dazu zählen die Schweiz, Belgien und Portugal auf europäischer Seite sowie Japan und Australien. Weltweit steht das Gerät somit in insgesamt 18 Ländern in den Händlerregalen. In Deutschland erklomm Chromecast nach seinem Release im März Platz eins der Amazon-Verkaufscharts.

Auch offline nutzbar

Google Chromecast bietet Medien-Streaming via HDMI-Dongle ähnlich Apple AirPlay oder Miracast. Per App kommuniziert Ihr mit der Hardware und könnt so auf Streaming-Dienste wie das Video-On-Demand Portal Watchever zugreifen. Inzwischen lässt sich Chromecast auch offline nutzen, um etwa eigene Fotos vom Smartphone auf den heimischen Fernseher zu streamen. Leider funktioniert der Stick nur in Verbindung mit ausgesuchten Programmen und verweigert noch die Arbeit mit manchen Streaming-Apps. Mehr Informationen Rund um Chromecast findet ihr hier.


Weitere Artikel zum Thema
Offi­zi­ell bestä­tigt: Super Nintendo Clas­sic Edition kommt – mit neuem Spiel
Marco Engelien5
UPDATEHer damit !10Die europäische "Super Nintendo"-Version sah anders aus als das US-Pendant.
Nintendo hat die Super Nintendo Classic Edition bestätigt. Die Retro-Konsole kommt im September mit einem bisher unveröffentlichten Spiel.
Galaxy Book: Surface-Konkur­rent von Samsung ist ab sofort erhält­lich
Michael Keller7
Mit dem Galaxy Book setzt Samsung seine "Tab Pro S"-Reihe fort
Auf dem MWC 2017 hat Samsung das Galaxy Book vorgestellt. Nun ist der Tablet-Notebook-Hybride auch hierzulande erhältlich.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !7Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.