CyanogenMod 11 und 12 final: Entwickler widmen sich CM12.1 und Android M

Supergeil !11
Neue Updates für CyanogenMod stehen bereit
Neue Updates für CyanogenMod stehen bereit(© 2015 CURVED Montage)

Release von CyanogenMod 11.0 und 12.0: Die Entwickler des alternativen Android-Betriebssystems haben gleich zwei neue Versionen angekündigt. Anschließend wollen sie sich auf CM12.1 und die Einbindung von Android M konzentrieren.

Die neuen Versionen von CyanogenMod basieren in Zukunft auf Android 5.1.1_r5, schreiben die Entwickler auf ihrem Blog. Die Entscheidung, jetzt noch eine CM11-Version zu veröffentlichen, die auf Android KitKat basiert, begründen die Entwickler mit der langsamen Verbreitung von Android Lollipop: Viele Nutzer hätten sich möglicherweise noch nicht mit dem Material Design angefreundet.

Ausrichtung auf CM12.1

CM12 basiert auf Android Lollipop und soll künftig die aktuellste Version von Googles Betriebssystem für mobile Geräte einschließen. Die Entwickler kündigten außerdem an, dass die sogenannten "Nightlies" und "Weeklies" für CM11 und CM12.0 langsam auslaufen werden.

Spätestens mit dem Release von Android M soll dann CM12.1 bereitstehen – laut PhoneArena möglicherweise pünktlich zum Release eines neuen Nexus-Smartphones. Wie CyanogenMod 12 auf einem OnePlus One aussieht, könnt Ihr Euch in unserem Video von April 2015 mit einem ersten Rundgang ansehen. Wie die Entwickler ebenfalls im April ankündigten, soll es auch künftig keine Microsoft-Apps innerhalb von CyanogenMod geben.


Weitere Artikel zum Thema
Ab 599 Euro: "Spark" ist DJIs erste Selfie-Drohne
Guido Karsten
DJI Spark YouTube DJI
DJI hat eine neue Drohne vorgestellt: "Spark" ist besonders auf Selfies ausgelegt und sehr viel kleiner als die bisherigen Modelle des Herstellers.
Xbox Game Pass: Micro­softs Netflix für Video­spiele ist da
1
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf namhafte Games
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf eine Games-Bibliothek mit monatlich wechselnden Titeln. Ab Juni startet der Abo-Dienst auch in Deutschland.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.