Das sind die ersten Apple Watch Apps und das können sie

Her damit !70
Immer mehr Apps mit Apple Watch-Unterstützung tauchen im App Store auf.
Immer mehr Apps mit Apple Watch-Unterstützung tauchen im App Store auf.(© 2015 Apple)

Es dauert noch bis zum 24. April, ehe die ersten iPhone-Nutzer sich ihre sehnlichst erwartete Apple Watch anlegen dürfen. Aber ohne tatkräftige Unterstützung von Dritthersteller-Apps wäre die Apple Watch nur eine schicke Uhr mit einem Apfel-Logo. Im App Store tauchen seit letzter Woche immer mehr Anwendungen auf, die das Wearable aus Cupertino schon jetzt unterstützen.

In den letzten Tagen habt ihr sicherlich bei der einen oder anderen App schon in den Release Notes lesen können, dass diese durch ein Update die Apple Watch-Unterstützung freigeschaltet bekommen hat. Zu den ersten Apps, die zum Verkaufsstart mit der Apple Watch kommunizieren können, zählen folgende Apps mit diesen Funktionen:

Twitter

Auch am Handgelenk lässt sich gut zwitschern. Die Twitter App wird die Timeline auf die Apple Watch beamen und Ihr werdet die Möglichkeit bekommen, die interessantesten Tweets zu liken und zu retweeten. Außerdem können dank Mikrofon und Diktierfunktion der Apple Watch auch eigene Tweets verfasst werden. So könnt Ihr dann locker und lässig vom Handgelenk aus unserem Twitter-Feed folgen.

Twitter App für Apple Watch: Ab dem 24. April wird auch am Handgelenk mit bis zu 140 Zeichen gezwitschert.(© 2015 Apple)

Instagram

Auch die beliebte Foto- und Video-Sharing-Plattform Instagram kommt pünktlich zum Release der Apple Watch ans Handgelenk. Mit einem der kommenden Updates wird es dann möglich sein, den Feed auf dem Display der Apple Watch zu sehen, mit Emojis zu kommentieren und natürlich auch zu liken. Natürlich könnt ihr Euch dann auch unseren CURVED-Instagram-Feed auf Eure Apple Watch holen.

Instagram Fotos können direkt von der Apple Watch geliked und auch mit Emojis kommentiert werden.(© 2015 Apple)

Runtastic

Auch Sportler können von der Apple Watch profitieren, denn mit der Smartwatch aus Cupertino und der Runtastic App auf dem iPhone können dann Geschwindigkeit, Strecke, Dauer, Schritte und sogar, wie viele Kalorien verbrannt wurden, komfortabel von der Apple Watch abgelesen werden. Das iPhone muss für den kurzen Blick auf diese Informationen nicht  mehr aus der Tasche hervorgeholt werden.

Runtastic(© 2015 Apple)

WeChat

Der im asiatischen Raum sehr beliebte Messenger WeChat hat in der aktuellsten Version 6.1.4 bereits die Unterstützung für die Apple Watch erhalten. In Verbindung mit dem Wearable aus Cupertino wird es natürlich möglich sein, mit seinen WeChat-Kontakten zu chatten und Momente in Form von Fotos zu teilen oder gar neue Freunde über das Freunde-Radar zu finden.

WeChat ist WhatsApp in Sachen Apple Watch-Unterstützung um Längen voraus.(© 2015 Apple)

 eBay

Nie wieder eine Auktion verpassen oder gar bei einer Auktion überboten werden: Mit einem der kommenden Updates wird die eBay-App Euch über interessante Auktionen auf dem Laufenden halten – und vor allem informieren, wenn Ihr bei einer Eurer Auktionen überboten wurdet.

An eBay-Auktionen könnt ihr bald auch vom Handgelenk aus teilnehmen.(© 2015 Apple)

Evernote

Genau wie WeChat hat auch Evernote schon ein Update für seine iOS-App veröffentlicht, das die Apple Watch-Unterstützung mitbringt. Laut der Release-Note der App, soll es mit ihr möglich sein, Notizen einzusehen, sie zu aktualisieren, neue zu diktieren und natürlich zeigt Euch Evernote auch Erinnerungen und Benachrichtigungen direkt auf der Apple Watch an.

Evernote-Notizen können einfach diktiert werden.(© 2015 Apple)

Uber

In Deutschland hat der Uber-Dienst schwer mit den Taxi-Unternehmen zu kämpfen, aber bei der Integration von Apple Watch-Funktionen in ihre App sind die Entwickler von Uber schnell. Mit einem der kommenden Updates wird es möglich sein, eine Fahrt direkt von der Apple Watch aus zu buchen. Ist das einmal geschehen, bekommt man auf der Apple Watch auch angezeigt, wie lange es noch dauert, bis der Fahrer eintrifft und wo sich dieser gerade befindet.

Uber ist mal wieder den Taxi-Unternehmen ein Schritt voraus und unterstützt die Apple Watch direkt zum Verkaufsstart.(© 2015 Apple)

Wunderlist 

To-Do-Listen sind prädestiniert für Smartwatches wie die Apple Watch, so ist es nicht verwunderlich, dass die 6 Wunderkinder aus Berlin ihre Wunderlist-App seit dem letzten Update auf die Version 3.2.2 auch schon fit für die Apple Watch gemacht haben. Als Apple Watch Besitzer muss man nicht mehr sein iPhone aus der Tasche holen, um zu sehen, welche Aufgaben am heutigen Tage zu erledigen sind: Alle Informationen aus der Wunderlist-App werden auf die Apple Watch am Handgelenk übermittelt.

Onefootball

Für Fußball-Fans könnte die Apple Watch jetzt auch richtig interessant werden, denn die App Onefootball ist seit dem letzten Update auf Version 8.3 auch für den Einsatz auf der Apple Watch gerüstet. Mit dem Update werdet Ihr somit immer über den Spielstand Eurer Lieblingsmannschaft auf dem Laufenden gehalten. Natürlich gibt es auch Benachrichtigungen über gefallene Tore oder andere wichtige Spielereignisse direkt ans Handgelenk.

Onefootball für die Apple Watch hält Euch über den Spielstand Eurer Lieblingsmannschaft auf dem Laufenden.(© 2015 Apple, Onefootball)

BMW i Remote

Was die Samsung Gear S kann, wird auch die Apple Watch können. Gemeint ist damit natürlich die BMW i Remote App. Fahrer von BMWs speziellen Elektrofahrzeugen, dem i3 oder auch dem i8, können über die Apple Watch künftig den Ladestatus kontrollieren. Außerdem erhalten sie eine Benachrichtigung auf den kleinen Bildschirm, wenn der Wagen voll aufgeladen ist. Natürlich lassen sich auch Informationen über die Reichweite und Service-Erinnerungen checken. Zusätzlich ist es auch möglich, die Schließanlage aus der Ferne zu bedienen und sogar die Temperatur im Wagen lässt sich aus der Ferne von eurer Apple Watch aus einstellen.

Mit der BMW i Remote lassen Euch die bayerischen Elektrofahrzeuge Informationen zukommen und sich auch zum Teil aus der Ferne bedienen.(© 2015 Apple)

Shazam

Kennt Ihr die Situation auch: Im Radio läuft ein Lied und Ihr kommt einfach nicht drauf, wie der Song heißt? Und wenn man dann sein Smartphone gezückt und Shazam für die Erkennung gestartet hat, ist der Song gerade vorbei? Mit der Apple Watch und einem kommenden Update der Shazam-App braucht Ihr bald nicht mehr das iPhone zu zücken, denn Shazam lässt sich von der Apple Watch aus starten und schon lauscht Euer iPhone dem Lied. Auf dem Display der Apple Watch seht Ihr dann den Namen des Songs, den Interpreten sowie den Text, damit Ihr auch sofort mitsingen könnt.

Shazam für die Apple Watch spart Euch das umständliche Hervorholen Eures iPhones.(© 2015 Apple)

Natürlich werden bis zum Verkaufsstart noch weitere Apps die Unterstützung für die Apple Watch erhalten. Wir werden diese Liste deshalb künftig weiter aktualisieren und um neue Apps erweitern. Wenn Ihr in der Zwischenzeit auf Apps stoßt, die die Apple Watch unterstützt, dann postet diese doch hier in die Kommentare.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Tech­nik-Geschenke für Kinder zu Weih­nach­ten
Marco Engelien
Weihnachtsgeschenke für Kinder? Da haben wir einige Ideen!
Ihr seid auf der Suche nach Geschenken für die kleinsten Technik-Fans? Na, dann aber los! ★ Die besten Weihnachtsgeschenke für Kinder findet Ihr hier.
iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhal­ten
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
iPads auf dem Eis: Die NHL soll Gespräche mit Apple über einen Sponsoren-Deal führen, durch den die Teams mit iOS-Tablets versorgt werden würden.
Mars­hall Mid Blue­tooth im Test: ein Button für alle Fälle
Felix Disselhoff
Marshall Headphones MID
9.0
Mit dem neuen Marshall Mid Bluetooth richtet sich die Kultmarke an die wachsende Zahl derer, deren Smartphone keine Klinke mehr besitzt. Der Test.