Der “Punisher” ballert weiter: Netflix kündigt Staffel 2 an

Der Punisher wird sich in Staffel 2 vermutlich erneut häufig die Hände schmutzig machen
Der Punisher wird sich in Staffel 2 vermutlich erneut häufig die Hände schmutzig machen(© 2017 Jessica Miglio/Netflix)

Frank Castle wird erneut in den Krieg ziehen: Netflix hat eine zweite Staffel der Marvel-Serie "Punisher" angekündigt. In den neuen Episoden dürfte hingegen nicht er selbst, sondern sein Gegenspieler einen Rachefeldzug starten.

Auf Twitter hat Netflix die zweite Staffel von "Punisher" angekündigt. Kommentiert hat der Anbieter dies mit den übersetzten Worten "Zeit zum Nachladen". Demnach dürfte Frank Castle (gespielt von Jon Bernthal) erneut häufig Gebrauch von Schusswaffen machen. Es ist zu erwarten, dass er dabei ähnlich brutal wie in den bisherigen Episoden vorgehen wird. Wann die neuen Folgen erscheinen werden, ist jedoch noch nicht bekannt. Es könnte daher erst 2019 so weit sein.

Bösewicht mit Rachegelüsten?

Spoiler-Warnung: Falls ihr die erste Staffel der Serie noch nicht auf Netflix gesehen habt, solltet ihr an dieser Stelle lieber nicht weiterlesen und direkt zum letzten Absatz springen – auch wenn wir einen bestimmten Namen in den folgenden Zeilen bewusst weglassen.

Im großen Finale von Staffel eins hat Frank Castle sich dazu entschieden, seinen Gegenspieler am Leben zu lassen. Dafür hat er jedoch sein Gesicht auf recht brutale Art und Weise "bearbeitet". Es ist daher möglich, dass diese Person auch in der zweiten Staffel als Bösewicht auftreten wird – dieses Mal unter dem Namen "Jigsaw". Der Feind mit dem stark verunstalteten Gesicht hatte bereits in den Comics und in der Verfilmung "Punisher: War Zone" aus dem Jahr 2008 einen Auftritt. Womöglich sinnt er wegen seines Aussehens auf Rache an Castle.

Auch wenn es womöglich noch mindestens ein Jahr dauert, ehe "Punisher" fortgesetzt wird, lässt euch Netflix bis dahin nicht ohne neue Marvel-Serien zurück: Am 8. März 2018 startet etwa die zweite Staffel von "Jessica Jones" auf Netflix. Diese beschäftigt sich mit der Vergangenheit der übermenschlich starken Detektivin (Krysten Ritter). Womöglich erfahren wir, wie sie ihre Fähigkeiten erhalten hat. Nicht auszuschließen ist zudem, dass der Bösewicht Killgrave (David Tennant) wieder auftaucht.


Weitere Artikel zum Thema
"House of Cards": So stellt Netflix Frank Under­wood in Staf­fel 6 kalt
Lars Wertgen1
Kevin Spacey hat in "House of Cards" keine Zukunft
Wie streicht Netflix Kevin Spacey aus der Serie "House of Cards"? Ein kurzer Trailer verrät das Ende von Frank Underwood.
Netflix: Super­man wird zu “The Witcher”
Lars Wertgen
Wann Henry Cavill als "Witcher" zu sehen sein wird, steht noch nicht fest
Die Netflix-Serie über das Computerspiel “The Witcher” hat ein Gesicht: "Superman"-Darsteller Henry Cavill übernimmt die Hauptrolle.
Warum Netflix und Co. manche Serien retten – und andere nicht
Markus Fiedler2
Für den teuflischen "Lucifer" geht es in der neuen Staffel zu einem anderen Anbieter.
Warum landen machne Netflix- oder Amazon-Serien per Rettungsschirm plötzlich auf einem anderen Kanal – und andere nicht? Wir suchen nach Antworten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.