Der Xbox Game Pass lässt sich bald auch auf dem PC nutzen

Der Xbox Game Pass soll künftig nicht mehr Besitzern von Microsoft-Konsolen vorbehalten bleiben
Der Xbox Game Pass soll künftig nicht mehr Besitzern von Microsoft-Konsolen vorbehalten bleiben(© 2018 CURVED)

Der Xbox Game Pass ist eine Art Flatrate, mit der ihr ausgewählte Titel für die Xbox One und die Xbox 360 gegen eine monatliche Gebühr spielen könnt, ohne diese zu kaufen. Bislang ist das nur auf der Xbox One möglich. Möglicherweise steht der Dienst aber in Zukunft auch für den PC bereit.

Offenbar hat Microsoft das im Rahmen eines Quartalsberichts angekündigt, wie Game Informer berichtet. CEO Satya Nadelle soll die Anwesenden darüber informiert haben, dass sein Unternehmen plane, den Xbox Game Pass auch für den PC anzubieten. Wie genau die Realisierung aussehen wird, habe er allerdings nicht beschrieben.

Vertrieb über den Windows Store?

Game Informer zufolge sei naheliegend, dass Microsoft den Xbox Game Pass über den Windows Store anbieten wird. Die attraktivsten Titel, welche die Flatrate bietet, kommen von dem Unternehmen selbst.  Alle brandneuen Microsoft-Titel für die Xbox One könnt ihr darüber ab dem Tag ihrer Veröffentlichung spielen.

Auf dem PC ist das im Rahmen des "Xbox Play Anywhere"-Programms zwar bereits ebenfalls möglich. Allerdings müsst ihr die Spiele dafür kaufen. Der Xbox Game Pass bietet für aktuell 9,99 Euro im Monat Zugriff auf alle Exklusiv-Titel von Microsoft und insgesamt über 100 Xbox-Spiele.

Ab wann genau ihr die Flatrate über euren PC werdet nutzen können, ist unklar. Der Microsoft-Chef soll keinen Zeitplan genannt haben. Vermutlich wird es aber 2019 dazu kommen, wenn Microsoft-Titel wie "Crackdown 3" oder "Gears of War 5" anstehen.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox "Games with Gold": Diese Spiele erhal­tet ihr im Juli gratis
Francis Lido
Die "Games with Gold" für Juli 2019 liefern vier gute Gründe, zum Xbox-One-Controller zu greifen
Welche "Games with Gold" warten im Juli 2019 auf Xbox-One-Besitzer? Unter anderem ein preisgekrönter Plattformer und ein Retro-Hit.
Xbox One verwan­delt euer Smart­phone bald in eine Nintendo Switch
Christoph Lübben
Supergeil !8Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus dürften Project xCloud via Xbox One ab Launch unterstützen
Die Xbox One erhält im Oktober Project xCloud: Euer Smartphone könnt ihr über WLAN bald wie eine Nintendo Switch nutzen – ganz ohne Abonnement.
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.