Diese ARKit-App hilft Euch beim Finden Eurer Schlüssel

Ein weiterer Entwickler beweist nun offenbar, wie nützlich Anwendungen mit Apples ARKit sein können. Dieser hat eine App erstellt, die Euch beim Finden Eurer Schlüssel oder anderer Gegenstände hilft – über Augmented Reality. Hochpräzise ist das Feature dem Video zufolge aber noch nicht.

Der Hersteller Pixie hat eine ARKit-App vorgestellt, die Euch auf dem Smartphone-Display anzeigt, in welcher Richtung sich der gesuchte Gegenstand befindet, wie 9to5Mac berichtet. Anschließend leitet Euch das Programm durch visuelle Signale zu dem Ort, an dem sich das Objekt befindet.

Auch mit anderen Bluetooth-Geräten möglich?

Dabei muss sich die App offenbar nicht vorher merken, wo Ihr beispielsweise Eure Schlüssel abgelegt habt. Es sei stattdessen nötig, einen Bluetooth-Tracker an dem Objekt zu befestigen. Diesen macht Euer iPhone dann ausfindig und blendet den Standort in der ARKit-basierten Software direkt im Live-Bild ein.

In dem Video funktioniert das Ganze wohl noch nicht so gut. Zwar wird die richtige Richtung angezeigt, das Tracking ist aber nur auf einen Meter genau. Demnach müsst Ihr immer noch einen kleinen Bereich absuchen, da die exakte Position nicht ermittelt wird. Dennoch zeigt die Demonstration, wie praktisch die Augmented Reality sein kann. Mit "IKEA Place" hat auch der bekannte schwedische Möbelhersteller bereits eine nützliche App vorgestellt, die auf Apples ARKit basiert.

Die Augmented Reality hält auf neueren iPhone- und iPad-Modellen im September 2017 Einzug und wird mit iOS 11 verfügbar. Felix hat sich in New York bereits einige Anwendungen mit ARKit angesehen. Seinen Ersteindruck findet Ihr in einem Exklusiv-Artikel, der auch ein Video enthält.

Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
Galaxy Note 9: Samsung verhöhnt wieder einmal das iPhone X
Francis Lido3
Peinlich !7Galaxy Note 9
Samsung kann es sich nicht verkneifen: Neue Werbespots zum Galaxy Note 9 greifen das iPhone X an.
iOS 12 verbes­sert Porträt-Modus auf iPhone X und Co.
Lars Wertgen1
Die Dualkamera des iPhone X überzeugt und legt mit iOS 12 wohl noch einmal zu
Liebe zum Detail: Apple scheint den Porträt-Modus von iPhone X und Co. mit iOS 12 deutlich aufzuwerten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.