Diese Powerbank soll das iPad Pro schneller aufladen als Original-Zubehör

Der Zusatzakku Anker PowerCore+ 26800 PD liefert viel Energie in kurzer Zeit
Der Zusatzakku Anker PowerCore+ 26800 PD liefert viel Energie in kurzer Zeit(© 2017 Anker)

Ein großer Ersatzakku für das iPad Pro: Anker hat mit dem PowerCore+ 26800 PD einen praktischen Begleiter für Personen vorgestellt, die Ihr Tablet oder Notebook gerne unterwegs nutzen. Die Powerbank hat nicht nur eine große Kapazität, sondern soll auch schnelle Ladezeiten gewährleisten.

Der Pressemitteilung von Anker zufolge verwenden Hersteller viele unterschiedliche Power-Delivery-Protokolle, was die Produktion eines Zusatzakkus erschwere, der für alle Geräte geeignet ist. Dieses Problem habe Anker mit dem PowerCore+ 26800 PD gelöst: Die Powerbank könne auch alle Geräte mit USB-C-Port aufladen, vom Smartphone über Notebook bis zur Nintendo Switch. Aber auch Geräte mit Lightning-Anschluss wie das iPad Pro und USB-A-Geräte können mit dem Gadget geladen werden. Die Kapazität des Akkus beträgt 26.800 mAh – der USB-C-Anschluss könne mit Power Delivery bis zu 30 W leisten, die zwei USB-A-Ports bringen es auf 3 Ampere bei 5 Volt.

Mehr Power für 76 Euro

Auf diese Weise ließen sich Geräte mitunter schneller aufladen als durch das Original-Zubehör: Beim iPad Pro 9.7 betrage die Ladezeit zum Beispiel nur knapp zwei Stunden, während diese mit dem Netzteil im Lieferumfang beinahe 5,5 Stunden in Anspruch nehme. Beim Huawei Matebook hingegen liegt die Zeitersparnis nur bei einer knappen Viertelstunde – gegenüber zwei Stunden mit dem originalen Netzteil.

Bei der Nintendo Switch liefert die Powerbank von Anker nach eigenen Angaben keine Zeitersparnis beim Aufladen; beim Nexus 6P dauert das Aufladen mit dem Gadget sogar etwas länger als normal. Der Zusatzakku PowerCore+ 26800 PD wiegt 580 Gramm und misst 180 x 80 x 24 mm. Der Preis für den Energiespender beträgt zum Release 75,99 Euro.

Weitere Artikel zum Thema
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.
Huawei Mate 10 Porsche Design: Das ist die neue Edel-Version
Christoph Lübben2
Das Huawei Mate 10 Porsche Design erscheint in Schwarz
Das Huawei Mate 10 Porsche Design ist eine Edel-Variante des Top-Smartphones. Allerdings ist diese deutlich teurer als die anderen Ausführungen.