Disneys Streamingdienst will "Star Wars" und Marvel-Filme exklusiv zeigen

Die dunkle Seite wird es auf dem VOD-Markt bald wohl exklusiv bei Disneys Streamingdienst geben
Die dunkle Seite wird es auf dem VOD-Markt bald wohl exklusiv bei Disneys Streamingdienst geben(© 2016 YouTube.com/Star Wars)

Die Avengers und "Star Wars" verabschieden sich von Netflix: Disney will die Marvel-Filme und die Sternen-Saga exklusiv auf dem geplanten eigenen Streamingdienst zur Verfügung stellen. Zudem seien wie bei der Konkurrenz Eigenproduktionen speziell für die Plattform geplant.

Disney arbeitet daran, die eigene Streaming-Plattform gleich mit einem großen Angebot zu starten, berichtet CNBC. Laut Firmen-CEO Bob Iger werden die Titel aus dem Marvel-Universum in der Streaming-Bibliothek zu finden sein. Demnach dürften spätestens ab 2019 Filme wie "Avengers: Age of Ultron", "Iron Man 3" und "Ant Man" nicht mehr bei Netflix zu finden sein. Auch die "Star Wars"-Reihe soll dann exklusiv beim VOD-Service von Disney angeboten werden. Zumindest in den USA ist "Rogue One: A Star Wars Story" derzeit bei Netflix vorhanden.

Die "Disney Originals" kommen

Zudem plane Disney auch, ganz neue Inhalte speziell für die Streaming-Plattform zu produzieren. Zum Start des Dienstes sollen vier bis fünf neue Serien und drei bis vier neue Filme des Unternehmens zum VOD-Angebot gehören. Details zu diesen Projekten gibt es offenbar noch nicht. Zudem ist nicht bekannt, wie viel der Streaming-Service monatlich kosten wird und wann er genau in welchen Regionen startet. Der Launch könnte im Jahr 2019 erfolgen, sobald die Zusammenarbeit zwischen Disney und Netflix endet.

Exklusive Inhalte für einen Streamingdienst sind durchaus nicht ungewöhnlich: Auf Amazon Prime Video und Netflix findet Ihr zahlreiche Inhalte, die Ihr nur bei dem jeweiligen Anbieter sehen könnt. Zu den populärsten Angeboten dürften die Marvel-Serien von Netflix gehören. Zuletzt wurde "The Defenders" veröffentlicht. In den acht Folgen der ersten Staffel kämpfen Daredevil, Jessica Jones, Iron Fist und Luke Cage Seite an Seite, um eine Geheimorganisation davon abzuhalten, ganz New York zu zerstören. Die Rechte für diese Serie und alle verwandten Produktionen fallen wohl nicht an Disney.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5: Sony nennt endlich einen Release-Zeit­raum
Francis Lido
Her damit !14Die PlayStation 5 wird die PS4 2020 beerben
Sony hat den Release der PlayStation 5 für 2020 angekündigt. Außerdem verrät das Unternehmen Details zum neuen Controller.
Surface EarBuds: Auch Micro­soft hat nun AirPods-Konkur­ren­ten
Francis Lido
Her damit !5Die Microsoft Surface EarBuds sind in mehrerer Hinsicht einzigartig
Die Microsoft Surface EarBuds wildern im Revier der AirPods – oder doch nicht? Die In-Ears haben auch Qualitäten, die den Apple-Kopfhörern fehlen.
Galaxy A70s offi­zi­ell: Samsung setzt erst­mals auf 64-MP-Kamera
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy A70s sieht aus wie das Galaxy A70
Das Samsung Galaxy A70s wurde offiziell angekündigt. Es hat eine bessere Kamera als das Galaxy A70 – davon abgesehen hat sich kaum etwas geändert.