Erste Daten zum Einsteiger-Smartphone Galaxy J2 (2016) aufgetaucht

So sehen J7 und J5 aus. Für das J2 (2016) gibt es bislang lediglich wenige Eckdaten
So sehen J7 und J5 aus. Für das J2 (2016) gibt es bislang lediglich wenige Eckdaten(© 2015 Samsung China)

Die neue Generation der Einsteiger-Smartphones Galaxy J5 und J7 ist gerade erst offiziell, da folgt schon das nächste Modell: Jetzt sind erste Daten zum Galaxy J2 aufgetaucht. Ungewiss ist allerdings noch, ob es auch in Deutschland erscheint.

Samsung arbeitet offenbar weiter an den Updates seiner Einsteiger-Serie J: Mobiflip hat auf Geekbench erste Daten eines neuen Smartphones namens SM-J210F entdeckt. Dabei handelt es sich den Angaben nach um das Galaxy J2. Vollständige Spezifikationen lassen sich aus dem Datenbankeintrag noch nicht ablesen, aber wenigstens ein paar Eckdaten: So läuft das Galaxy J2 mit Android 6.0.1 (Marshmallow), als Prozessor dient der Spreadtrum SC8830 mit vier Kernen und 1,5 Gigahertz. Dazu gibt es 1,5 Gigabyte Arbeitsspeicher.

Deutschlandstart noch ungewiss

Mehr harte Fakten gibt es noch nicht. Nicht unwahrscheinlich ist aber, dass die Ausstattung Galaxy J2 dem Vorbild anderer 2016er-Modelle aus der J-Serie folgt. Die gerade angekündigten Varianten J5 (2016) und J7 (2016) bieten zum Beispiel LTE und NFC, zwei Slots für SIM-Karten, einen Metallrahmen und zwei Kameras mit 13 und 5 Megapixeln an Vorder- und Rückseite. Die J-Serie ist Samsungs Einsteigerreihe unterhalb der Mittelklasse aus Galaxy A3 und A5 und den Flaggschiffen Galaxy S6, S7 und ihren Edge-Varianten.

Offiziell sind die neuen Varianten J5 und J7 noch nicht für Europa angekündigt. Beide Modelle sind allerdings schon in europäischen Onlineshops aufgetaucht, ein Deutschland-Release ist deshalb mehr als wahrscheinlich. Ob das auch für das Galaxy J2 gilt, ist noch unklar. Anders als seine Geschwister J3, J5 und J7 war die vorherige Version des Einsteiger-Smartphones in Deutschland offiziell nie erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Weg damit !6Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge1
Her damit !15Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
2
Her damit !14So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.