iPhone 8: Es gibt schon Schutzabdeckungen für das randlose Display

Das iPhone 8 könnte 2017 zu den Smartphones gehören, bei denen das Display den größten Anteil der Vorderseite einnimmt. So ein Design hat aber auch seinen Preis, denn eine große Glasfläche macht ein Smartphone nicht unbedingt stabiler. Hersteller für Zubehör haben diesen Schluss offenbar längst gezogen und mit der Produktion passender Schutzabdeckungen begonnen.

Das Modell "Olixar iPhone 8 Full Cover Tempered Glass Screen Protector" im Video ist sogar schon im Handel erhältlich wie MacRumors berichtet. Ein weiteres Bild einer solchen Schutzabdeckung veröffentlichte der Designer und Leaker Benjamin Geskin via Twitter. Das Aussehen des Zubehörs passt zum bisher vermuteten Design des Bildschirms, der nur äußerst schmale Seitenränder aufweisen soll.

Flaches Display ohne Biegungen

Auch wenn das Design einer Schutzhülle noch kein Beweis ist, passt die Anzahl der Öffnungen am oberen Rand des Zubehörs auch zu den Gerüchten bezüglich einer 3D-Frontkamera. Demnach könnten sich beim fertigen iPhone 8 hinter zwei der Löcher ein Umgebungslicht- und ein Annäherungssensor verbergen, während die anderen beiden Öffnungen für die Spezialkamera mit Tiefenwahrnehmung reserviert sind.

Die Schutzabdeckung soll an den Seiten abgerundet aber nicht gebogen sein. Apple setzt also vermutlich weiterhin auf einen flachen Bildschirm und verzichtet auf Biegungen an den Rändern oder entlang einer der Achsen. Offizielle Informationen über das Design, die Ausstattung und auch die finale Namensgebung des iPhone 8 gibt es im September 2017, wenn Apple zur jährlichen Keynote einlädt.

Weitere Artikel zum Thema
Eine Nummer klei­ner, bitte: Kompakte Top-Smart­pho­nes für die Hosen­ta­sche
Arne Schätzle
Her damit !12Kompakte Größe, sehr gute Technik: Handliche Smartphones sind nicht zwangsläufig schwach auf der Brust
Nach handlichen Smartphones, die auch technisch mit den großen mithalten können, muß man schon etwas suchen. Hier kommt unsere Liste der Top-Modelle
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
iPhone Xr kann mehr Android-Nutzer zum Wech­seln bewe­gen als iPhone X
Michael Keller
Das iPhone Xr ist später erschienen als iPhone Xs und Xs Max
Das iPhone Xr kommt offenbar bei Android-Nutzern gut an – einer Erhebung zufolge besser als iPhone X und iPhone 8 im Vorjahr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.