Eure Apple Watch warnt euch bald vor veralteten Apps

Erkennbar an der roten Krone: die LTE-Ausführung der Apple Watch 3
Erkennbar an der roten Krone: die LTE-Ausführung der Apple Watch 3(© 2017 CURVED)

Nach einem noch kommenden Update soll euch die Apple Watch warnen, wenn ihr eine veraltete App ausführt. Hinweise darauf finden sich in der aktuellen Beta-Version von watchOS 4.3.1, berichtet 9to5Mac.

Die Warnung weist offenbar darauf hin, dass die betreffende App aktualisiert werden muss, um mit zukünftigen Versionen von watchOS zuverlässig zu funktionieren. Laut 9to5Mac könnte das dafür sprechen, dass die Apple Watch Apps, die noch auf dem älteren watchOS-1-WatchKit basieren, ab watchOS 5 nicht mehr unterstützt werden.

Alte Apps setzen ein iPhone voraus

Verglichen mit aktuellen Apps für die Apple Watch waren Anwendungen unter watchOS 1 noch deutlich langsamer. Das hing unter anderem damit zusammen, dass diese stets via Bluetooth von einem iPhone auf die Apple Watch gestreamt wurden. Mit watchOS 2 änderte sich das schließlich, was zu deutlichen Performance-Verbesserungen geführt hat.

Die Apple Watch Series 3 bietet je nach Ausführung ein LTE-Modul, das die Smartwatch komplett unabhängig von einem iPhone macht. watchOS-1-Apps profitieren davon allerdings nicht: Denn ohne iPhone starten diese Anwendungen erst gar nicht. Von daher ergibt die Einstellung des Supports für diese Apps wohl durchaus Sinn.

Auf der anderen Seite wenden sich inzwischen einige Entwickler von der Apple Watch ab. Grund dafür seien in vielen Fällen die hohen Entwicklungskosten und die überschaubare Anzahl von Nutzern. Seit Kurzem bietet etwa Instagram keine App mehr für die Apple Watch an. Dafür mausert die Uhr immer mehr zu einem nützlichen Gesundheits-Gadget, das in Zukunft sogar eine EKG-Funktion bieten könnte.

Weitere Artikel zum Thema
Mit diesen Tricks und Apps holt ihr noch mehr aus eurem Fitness­tra­cker raus
Tina Klostermeier
Es gibt ein paar Tricks und Apps, mit denen ihr die Daten eurer Wearables noch besser überblicken und in Relation setzen könnt. Wir stellen sie euch vor.
Fitnesstracker und -Apps sammeln allerhand Daten: Wir zeigen euch, wie ihr all eure Fitnessdaten in Relation setzt und die Gadgets effizienter macht.
Amazon über­nimmt: App bringt Alexa auf die Apple Watch
Christoph Lübben
Über eine App könnt ihr Alexa auf der Apple Watch in die Finger bekommen
Auf der Apple Watch hat eigentlich Siri das Sagen. Amazon Alexa kann nun allerdings durch eine Drittanbieter-App auf der Smartwatch übernehmen.
Smart­wat­ches laufen Fitness­tra­ckern zuneh­mend den Rang ab
Francis Lido
Die Apple Watch Series 3 ermöglicht Herzfrequenzmessung über den ganzen Tag
Viele Kunden verlangen offenbar nach leistungsfähigen Smartwatches. Die Verkaufszahlen von Fitnesstrackern haben darunter zu leiden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.