Facebook: App für Android erhält überarbeitetes Design

Facebook zeigt sich zumindest etwas in einem neuen Gewand
Facebook zeigt sich zumindest etwas in einem neuen Gewand(© 2018 CURVED)

Facebook hat ein bisschen am Design der Android-App geschraubt: Die Neuerungen fallen klein aus, runden die Optik aber durchaus ab. Die Entwickler haben den Rollout bereits gestartet. Nach und nach dürfte die neue Optik immer mehr Smartphones erreichen, wie Android Police berichtet.

Nutzer von einem Android-Smartphone, die sich in der Facebook-Welt bewegen, musste lange warten, bis das Unternehmen die adaptiven Symbole von Android Oreo in die eigene Anwendung integrierte. Auf diese stoßt ihr nun unter anderem sofort in dem Feld "Beitrag schreiben". Die Entwickler haben das Design nicht komplett neu gestaltet, aber immerhin im Detail verändert, wie ihr auch in den Einstellungen sehen könnt.

Was ist mit Messenger und Instagram?

Die visuelle Aktualisierung wird serverseitig freigeschaltet. Nutzt ihr bereits die aktuelle Version der Anwendung, ist kein zusätzliches Update nötig. Besitzer eines iPhone oder iPad kennen die Veränderungen bereits. Für iOS wurden die Icons bereits in den vergangenen Wochen veröffentlicht. Für den Messenger von Facebook und die Foto-App Instagram stehen ähnliche Aktualisierungen noch aus.

Derzeit steht Facebook allerdings wegen ganz anderen Dingen in den Schlagzeilen. Nach dem Cambridge-Skandal und der Info, Nutzerdaten mit WhatsApp zu teilen, berichtet nun die New York Times über eine weitere Angelegenheit: Facebook hat Daten von Nutzern und Informationen über deren Freunde mit Geräteherstellern geteilt. Apple reagierte auf der WWDC 2018 bereits und kündigte für den Safari-Browser die Option an, das Facebook-Feature zu blocken, um den Datenaustausch zu verhindern.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book testet Bezahl­funk­tion für Grup­pen
Christoph Lübben
Bei Facebook sind bald vielleicht nicht mehr alle Gruppen kostenlos
Facebook möchte offenbar die Inhalte von Gruppen verbessern: Eine Bezahlfunktion soll die Erstellung von hochwertigem Content ermöglichen.
Face­book Messen­ger zeigt nun auto­ma­tisch star­tende Werbe­vi­deos an
Christoph Lübben2
Der Facebook Messenger enthält nun offenbar nervige Werbung
Werbung für den Facebook-Messenger: Erste Nutzer sollen nun automatisch abspielende Spots in der App sehen. Ob das Ganze so bleibt?
Face­book könnte euch in Zukunft die Augen öffnen
Francis Lido
Facebook könnte künftig viele verunglückte Fotos retten
Facebook arbeitet an einer Technologie, die geschlossene Augen auf Fotos öffnen kann. Die genutzte Methode kommt bereits woanders zum Einsatz.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.