Statt Messenger: Testlauf mit WhatsApp in Facebook-App

Weg damit !55
Bald könnnen offenbar von Facebook aus Nachrichten an WhatsApp-Kontakte versendet werden
Bald könnnen offenbar von Facebook aus Nachrichten an WhatsApp-Kontakte versendet werden(© 2015 Facebook Developer)

Noch nicht einmal zwei Wochen ist es her, dass Facebook seine F8-Konferenz abhielt und erklärte, in welche Richtungen sich das Unternehmen weiterentwickeln wird – und schon gibt es die nächste große Veränderung zu berichten: Laut Tech2 testet Facebook aktuell eine neue Version seiner Haupt-App für Android, in die offenbar WhatsApp integriert ist.

Dem Bericht zufolge zeigt die neue Facebook-App unter Einträgen nun einen weiteren Button im Stil des WhatsApp-Logos an. Über diesen soll der Inhalt des Eintrags direkt an einen WhatsApp-Kontakt gesendet werden können. Das Feature ist ein erster Schritt, das soziale Netzwerk direkt mit dem 2014 eingekauften Messenger zu verbinden.

Ausgegliederter Facebook Messenger wird durch WhatsApp ersetzt

Auf der F8-Konferenz verlor Mark Zuckerberg noch kein Wort über die neue Funktion, die offenbar bereits im Rahmen der Facebook-App für Android getestet wird. Auch wirkt der Schritt der Integration von WhatsApp in Facebook zunächst etwas überraschend, gliederte das Unternehmen doch vergangenes Jahr erst den bereits enthaltenen Facebook Messenger aus der Haupt-App aus.

Bei der F8-Konferenz erklärte Facebook allerdings, dass sich der Messenger zu einer Plattform mit einer Reihe von Zusatzfunktionen und ergänzenden Apps weiterentwickeln werde. Den Platz des einfachen Messengers übernimmt an dessen Stelle offenbar schon bald WhatsApp, auch wenn den Berichten zufolge bereits an der Möglichkeit gearbeitet wird, auch Nachrichten direkt zwischen WhatsApp und dem Facebook Messenger auszutauschen.

Die Frage ist, was mit den Nutzerdaten beider Dienste in Zukunft geschehen wird. WhatsApp-Gründer Jan Koum hatte in der Vergangenheit versichert, dass WhatsApp unabhängig bleiben und kein Datenbankabgleich zwischen dem Messenger und Facebook geschehen werde. Wenn Facebook oder auch der Facebook Messenger nun mit WhatsApp verbunden wird, liegt der Gedanke nahe, dass sich dies womöglich doch schon bald ändern könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Die iOS 11 Public Beta steht für iPhone und iPad zum Down­load bereit
Jan Johannsen4
Her damit !6iOS 11 bringt unter anderem ein neu gestaltetes Kontrollzentrum mit.
Apple hat die Public Beta von iOS 11 zum Download freigegeben. Damit können jetzt alle das neue Betriebssystem ausprobieren – auf eigene Gefahr.
Galaxy Book: Surface-Konkur­rent von Samsung ist ab sofort erhält­lich
Michael Keller7
Mit dem Galaxy Book setzt Samsung seine "Tab Pro S"-Reihe fort
Auf dem MWC 2017 hat Samsung das Galaxy Book vorgestellt. Nun ist der Tablet-Notebook-Hybride auch hierzulande erhältlich.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !6Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.