Facebook: Künftig könnt ihr Fotos und Videos mit Musik unterlegen

Über Musiksticker könnt ihr nun Songs in Facebook Stories integrieren
Über Musiksticker könnt ihr nun Songs in Facebook Stories integrieren(© 2018 Faecebook)

Facebook will seinen Nutzern weitere Möglichkeiten bieten, sich durch Musik auszudrücken. Ab dem 25. Oktober 2018 stehen euch dafür diverse neue Features zur Auswahl. Unter anderem könnt ihr in Kürze Fotos und Videos einen Song hinzufügen.

Dies soll für sämtliche Fotos und Videos möglich sein, die ihr über Stories oder euren News Feed teilt. Nach dem Upload eures Bildmaterials fügt ihr diesem einfach einen sogenannten Musiksticker hinzu. Dabei könnt ihr aus verschiedenen Genres, Songs und Interpreten wählen und eine bestimmte Passage aus dem Lied aussuchen. Der Sticker zeigt dann sowohl Künstler als auch Songtitel an und lässt sich an einer Stelle eurer Wahl platzieren.

Lyrics in Lip Sync Live

Darüber hinaus erweitert Facebook die Funktion Lip Sync Live – ein Musikvideo-Feature, bei dem ihr eure Lippen zu bekannten Songs bewegen müsst ("Lip Synchronization"). Künftig soll Facebook in euren damit erstellten persönlichen Musikvideos Liedtexte einblenden. Zu Beginn ist das allerdings nur bei einigen Songs der Fall, weitere sollen später folgen. Außerdem soll das Feature künftig auch für Facebook Pages zur Verfügung stehen, also für Fan-, Marken-, Künstler- und Unternehmensseiten in dem sozialen Netzwerk.

Zu guter Letzt soll Musik auch einen höheren Stellenwert in eurem Facebook-Profil erhalten. Dort wird es "bald" eine neue Rubrik geben, in der ihr eure Lieblingssongs oder aktuell gehörte Musik hinzufügen könnt. Außerdem lassen sich Songs oben im Profil anheften, um Freunde darauf aufmerksam zu machen. Diese können die Lieder dann in eurem Profil abspielen. Facebook zeigt ihnen dann ein Video mit Fotos zum Interpreten an. Anschließend können eure Freunde den Song in ihrem Profil übernehmen oder die Künstlerseite des Musikers besuchen.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book Messen­ger: Lösch-Funk­tion für versen­dete Nach­rich­ten rollt aus
Francis Lido
Mit dem Facebook Messenger versendete Nachrichten könnt ihr bald löschen
Bald lässt euch der Facebook Messenger versendete Nachrichten löschen. In den ersten Ländern steht das Feature bereits zur Verfügung.
Mit Face­book Lasso erstellt ihr eure eige­nen Musik-Clips
Lars Wertgen
Facebook Lasso macht der Playback-App TikTok Konkkurenz
Es wird musikalisch: Mit Facebook Lasso eifert ihr euren Idolen nach und dreht kurze Karaoke-Clips.
Char­lot­tes­ville: Apple, Spotify und Co gehen gegen Hass und Into­le­ranz vor
Jan Johannsen
Supergeil !8Proteste gegen die "Unite the rigth"-Kundgebung am 12. August in Charlottesville, Virginia.
Die Ausschreitungen und der Anschlag von Charlottesville rütteln die US-Techbranche auf. Apple-Chef Tim Cook ist nicht der einzige, der aktiv wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.