Facebook Messenger benötigt keinen Facebook-Account mehr

Weg damit !6
Der Facebook Messenger heißt Euch künftig auch ohne Facebook-Profil willkommen
Der Facebook Messenger heißt Euch künftig auch ohne Facebook-Profil willkommen(© 2015 Facebook, CURVED Montage)

Der nächste Schritt auf dem Weg zu einer Milliarde Nutzern: Der Facebook Messenger setzt künftig kein eigenes Profil im sozialen Netzwerk voraus. Ohne Facebook-Account erfordert die Anmeldung Euren Namen und Eure Telefonnummer.

Vor der ersten Anmeldung im Facebook Messenger erscheint unterhalb des üblichen Facebook-Login-Buttons eine neue Schaltfläche, die sinngemäß übersetzt mit "Nicht auf Facebook?" beschriftet ist. Der Weg über diesen Button erfordert zur Registrierung die Angabe Eures Vor- und Nachnamens sowie Eurer Telefonnummer und ein Profilbild. Wer diese nicht mit Facebook teilen möchte, dem steht auch in diesem Schritt noch am unteren Rand des Displays der herkömmliche Login offen.

Kontakte-Import vom Smartphone

Da Ihr bei der ersten Anmeldung ohne Facebook-Account eine leere Kontaktliste im Messenger vorfinden werdet, setzt die App auf die Möglichkeit zum Import Eurer Kontaktliste vom Smartphone. Die gab es schon vorher und gleicht die Telefonnummern Eurer Smartphone-Kontakte mit der Facebook-Datenbank ab – diese Suchfunktion erwischt also nur all jene, die ihre Rufnummer in ihrem Facebook-Profil angegeben haben. Ihr könnt in der Messenger-App aber auch manuell nach den Namen Eurer Freunde und Bekannten suchen.

Die neue Login-Möglichkeit im Facebook Messenger ist vorerst nur in den USA, Kanada, Venezuela und Peru verfügbar. Sie soll aber künftig auch andere Länder erreichen. Schließlich dürfte sie dabei helfen, die Nutzerzahl des Messengers näher an die Milliardenmarke zu bringen – nach dem letzten Stand fehlen dazu noch 300.000.

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp-Mitbe­grün­der ruft zum Löschen von Face­book auf
Lars Wertgen
Facebook sollte keine Zukunft haben, findet einer der WhatsApp-Mitbegründer
Eine Plattform wie Facebook sei nicht zu moderieren, findet WhatsApp-Mitbegründer Brian Acton. Für ihn gibt es nur eine logische Konsequenz.
Face­book: Mark Zucker­berg will Fokus auf Privat­sphäre rich­ten
Francis Lido
Facebooks Apps sollen künftig enger verknüpft sein und mehr Datenschutz bieten
Mark Zuckerberg will Facebook und die Apps des Unternehmens umgestalten: Künftig soll private Kommunikation mehr in den Fokus rücken.
Früh­lings­kol­lek­tion von Apple: Neue Farben für iPad- und iPhone-Hüllen
Christoph Lübben
Ihr habt noch keine Hülle für das iPhone Xs Max? Apple bietet selbst einige Cases an
Bei Apple ist es schon Frühling: iPhone- und iPad-Hüllen sind nun in mehreren neuen Farben erhältlich. Auch weitere Apple-Watch-Armbänder gibt es nun.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.