Facebook Messenger benötigt keinen Facebook-Account mehr

Weg damit !6
Der Facebook Messenger heißt Euch künftig auch ohne Facebook-Profil willkommen
Der Facebook Messenger heißt Euch künftig auch ohne Facebook-Profil willkommen(© 2015 Facebook, CURVED Montage)

Der nächste Schritt auf dem Weg zu einer Milliarde Nutzern: Der Facebook Messenger setzt künftig kein eigenes Profil im sozialen Netzwerk voraus. Ohne Facebook-Account erfordert die Anmeldung Euren Namen und Eure Telefonnummer.

Vor der ersten Anmeldung im Facebook Messenger erscheint unterhalb des üblichen Facebook-Login-Buttons eine neue Schaltfläche, die sinngemäß übersetzt mit "Nicht auf Facebook?" beschriftet ist. Der Weg über diesen Button erfordert zur Registrierung die Angabe Eures Vor- und Nachnamens sowie Eurer Telefonnummer und ein Profilbild. Wer diese nicht mit Facebook teilen möchte, dem steht auch in diesem Schritt noch am unteren Rand des Displays der herkömmliche Login offen.

Kontakte-Import vom Smartphone

Da Ihr bei der ersten Anmeldung ohne Facebook-Account eine leere Kontaktliste im Messenger vorfinden werdet, setzt die App auf die Möglichkeit zum Import Eurer Kontaktliste vom Smartphone. Die gab es schon vorher und gleicht die Telefonnummern Eurer Smartphone-Kontakte mit der Facebook-Datenbank ab – diese Suchfunktion erwischt also nur all jene, die ihre Rufnummer in ihrem Facebook-Profil angegeben haben. Ihr könnt in der Messenger-App aber auch manuell nach den Namen Eurer Freunde und Bekannten suchen.

Die neue Login-Möglichkeit im Facebook Messenger ist vorerst nur in den USA, Kanada, Venezuela und Peru verfügbar. Sie soll aber künftig auch andere Länder erreichen. Schließlich dürfte sie dabei helfen, die Nutzerzahl des Messengers näher an die Milliardenmarke zu bringen – nach dem letzten Stand fehlen dazu noch 300.000.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book: Gesichts­er­ken­nung rollt nun auch in Deutsch­land aus
Francis Lido2
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg
Ausgerechnet jetzt: Dem Datenskandal zum Trotz führt Facebook seine Gesichtserkennung in Deutschland ein. Wir verraten euch, wie ihr sie ausschaltet.
Face­book Messen­ger erlaubt bald Zurück­ho­len versen­de­ter Nach­rich­ten
Guido Karsten
Peinliche Nachrichten könnt ihr bald auch nach dem Versenden noch löschen
Offenbar können Nachrichten von Mark Zuckerberg im Facebook Messenger nachträglich entfernt werden. Diese Option sollen bald alle Nutzer erhalten.
Google Fotos für Android erhält verbes­ser­ten Video-Editor
Francis Lido
Google Fotos kann weit mehr als nur Bilder speichern
Google reicht ein Feature für die Android-Version von Google Fotos nach. Diese erhält nun wie die iOS-App einen verbesserten Video-Editor.