Facebook Messenger zeigt bald weltweit Werbung an

Im Facebook Messenger startet ein neues Werbeformat
Im Facebook Messenger startet ein neues Werbeformat(© 2015 Facebook, CURVED Montage)

Deutsche Werbetreibende können über den Facebook Messenger bald Anzeigen schalten: Über seinen Unternehmens-Blog teilte Facebook mit, dass die neuen Messenger-Ads im Rahmen ihrer Beta-Version nun auf der ganzen Welt starten.

Dem Unternehmen zufolge sind erste Tests in Australien und Thailand "vielversprechend" verlaufen. Seit dem 11. Juli 2017 stellt Facebook die Beta-Version der Messenger-Ads weltweit zur Verfügung. Dadurch haben auch die hiesigen Unternehmen in Kürze die Möglichkeit, ihre potenzielle Kundschaft über Werbeanzeigen im Facebook Messenger zu erreichen.

Erste Einblendungen Ende Juli

Im weiteren Verlauf des Monats will Facebook die neuen Anzeigen schrittweise für die Facebook-Werbetreibenden auf der ganzen Welt freischalten. Das soziale Netzwerk weist in dem Blogpost noch einmal darauf hin, dass mehr als 1,2 Milliarden Menschen jeden Monat den Facebook Messenger nutzen. Für die Werbeagenturen ergebe sich daher eine Möglichkeit, die Reichweite ihrer Kampagnen maßgeblich zu vergrößern.

Unklar ist zur Stunde, ab wann Ihr als Nutzer regelmäßig Werbeeinblendungen im Facebook Messenger sehen werdet. Facebook zufolge erhält ein kleiner Prozentsatz der Messenger-Anwender gegen Ende des Monats erste Werbeeinblendungen. Diese beschränken sich jedoch auf den Home-Bildschirm der App. Nach bisherigem Kenntnisstand müsst Ihr also nicht befürchten, dass die Anzeigen bald in Euren Chat-Verläufen auftauchen. Die Messenger-App bietet neben den neuen Ads übrigens bereits einige Werbeformate an: Mit den Click-to-Messenger-Ads öffnen Nutzer zum Beispiel Chats mit einem Unternehmen, sobald sie auf eines der Werbebanner im Facebook-News-Feed klicken oder tippen.

Weitere Artikel zum Thema
"The Punis­her” ballert ab Mitte Novem­ber auf Netflix
Christoph Lübben
Der Punisher Frank Castle mit Totenkopf-Shirt
Der Startschuss fällt im November: Nun ist das Datum bekannt, ab dem "The Punisher" auf Netflix zu sehen sein wird. Es gibt zudem einen neuen Trailer.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido7
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.
Smart­phone am Steuer: So viel müssen Verkehrs­sün­der jetzt zahlen
Christoph Lübben4
UPDATEOhne Freisprechanlage dürft Ihr das Smartphone am Steuer nicht nutzen
Neue Strafen ab Mitte Oktober 2017: Ab sofort ist die Smartphone-Nutzung am Steuer teurer. Aber auch Tablets dürft Ihr im Wagen nicht nutzen.