Facebook Paper-App: Verbesserte iPhone 6-Unterstützung

Facebook Paper nutzt die großen iPhone-6-Displays nun optimal aus
Facebook Paper nutzt die großen iPhone-6-Displays nun optimal aus(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Update für Facebook Paper bringt Unterstützung für das iPhone 6: Die eigenständige Magazin-App von Facebook ist ab sofort in der Version 1.2.4 bei iTunes verfügbar und enthält Optimierungen für das Apple iPhone 6 und das Apple iPhone 6 Plus. Inhalte werden nun auch auf den großen Displays optimal dargestellt.

Laut der Beschreibung von Facebook soll die App nach dem Update außerdem stabiler laufen als zuvor. Zudem gibt es Verbesserungen für die Performance der Facebook Paper-App: So soll nun das automatische Abspielen von Videos fehlerfrei funktionieren; außerdem wurde ein Fehler behoben, der das Verschwinden der Tastatur zur Folge hatte, wenn ein Post geteilt werden sollte.

Erstes Update seit Juni

Facebook Paper ist im Februar 2014 erschienen und hatte im Juni das erste und bisher letzte Update erhalten. Das erweiterte die Anwendung um die sogenannte Trending-Sparte, mit der Ihr Euch in einer Leiste an der Seite die gefragtesten Themen in dem sozialen Netzwerk anzeigen lassen könnt. Auch dieses Feature wird nun auf beiden Modellen des iPhone 6 mit den großen Displays besser dargestellt werden können als zuvor.

Weitere Artikel zum Thema
Paper im CURVED-Check: Flip­board, Du kannst einpa­cken!
Felix Disselhoff7
Her damit !62Das Social Network als Magazin: "Paper" erfindet Facebook neu
Vergesst alles, was Ihr über Facebook wisst. "Paper" hat das Zeug, das Social Network in eine neue Ära zu führen. Wir haben's uns genau angeschaut.
Reshare: Face­books Paper-App bekommt Retweet-Funk­tion
Curved-Redaktion
Facebook bedient sich für seine Paper-App bei Twitter.
Mit der neuen Reader-App Paper wird Facebook nicht nur zum Nachrichtenkanal, sondern wandelt auch auf Twitters Spuren.
Paper: Face­book stellt neue App im Flip­board-Stil vor
Curved-Redaktion
Facebook-App Paper: eigener News-Reader
Facebook bringt am 3. Februar mit Paper seine erste eigene Reader-App heraus. Sie bündelt Nachrichten aus aller Welt und von Freunden.