Facebook testet WhatsApp-Button innerhalb seiner Android-App

Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button(© 2017 CURVED)

Auf Eurem Smartphone steht bisher noch der Homescreen oder die Task-Übersicht zwischen Facebook und WhatsApp. Bald könnten die beide Anwendungen jedoch näher zusammenrücken: Offenbar testet das soziale Netzwerk einen Button, der Euch zu den Chats bringt.

Einige wenige Nutzer haben in der Facebook-App für Android einen WhatsApp-Button entdeckt, wie The Next Web berichtet. Dieser verbirgt sich unterhalb des Nutzerprofils, wenn das Menü über das Icon mit den drei horizontalen Linien geöffnet wird. Nach einem Fingertipp auf den Messenger-Button startet WhatsApp direkt. Unter iOS sei die Funktion bisher noch nicht aufgetaucht.

Kommt der Facebook-Button?

Mit der Funktion dürftet Ihr noch schneller zwischen beiden Programmen wechseln können, ohne eine der Apps überhaupt zu verlassen. Da sich die Funktion aber in der Test-Phase befinden soll, ist nicht klar, ob sie ihren Weg in die finale Version von Facebook findet. Zudem bleibt offen, ob auch WhatsApp eine ähnliche Taste erhält. Es würde immerhin noch der Rückweg fehlen, der Euch ohne Umwege vom Messenger zurück zur Social-Media-App führt.

Vor einigen Wochen sei bereits ein ähnlicher Button für Instagram getestet worden. Es bleibt offen, ob es in Zukunft dann zu mehr Interaktionen zwischen Facebook und anderen Anwendungen kommt. Zwar gehört WhatsApp nun schon seit längerer Zeit dem Unternehmen hinter dem sozialen Netzwerk, doch sind die beiden Anwendungen derzeit noch nicht miteinander verknüpft. Ob sich das ändert, wird sich mit der Zeit zeigen.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book-Hack: Diese Daten wurden erbeu­tet
Guido Karsten2
Die Privatsphäre-Einstellungen von Facebook schützen leider nicht vor Hacker-Attacken
Im September war Facebook Opfer eines Hacker-Angriffs. Nun verrät das Unternehmen, welche Daten von Nutzern dabei offenbar abgeschöpft wurden.
Portal: Das ist Face­books Antwort auf Amazon Echo Show
Sascha Adermann
Portal+ hilft auf Wunsch in der Küche mit
Facebook als Hüter der Privatsphäre? Klingt nach einem Widerspruch. Aber genau damit bewirbt das Unternehmen seine smarten Lautsprecher namens Portal
Insta­gram könnte künf­tig eure Posi­tion an Face­book verra­ten
Michael Keller
Seit 2012 gehört Instagram zu Facebook
Instagram soll eine neue Funktion testen: Demnach könnte die Social-Media-App euren Standort künftig an Facebook weiterleiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.