Facebook testet WhatsApp-Button innerhalb seiner Android-App

Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button(© 2017 CURVED)

Auf Eurem Smartphone steht bisher noch der Homescreen oder die Task-Übersicht zwischen Facebook und WhatsApp. Bald könnten die beide Anwendungen jedoch näher zusammenrücken: Offenbar testet das soziale Netzwerk einen Button, der Euch zu den Chats bringt.

Einige wenige Nutzer haben in der Facebook-App für Android einen WhatsApp-Button entdeckt, wie The Next Web berichtet. Dieser verbirgt sich unterhalb des Nutzerprofils, wenn das Menü über das Icon mit den drei horizontalen Linien geöffnet wird. Nach einem Fingertipp auf den Messenger-Button startet WhatsApp direkt. Unter iOS sei die Funktion bisher noch nicht aufgetaucht.

Kommt der Facebook-Button?

Mit der Funktion dürftet Ihr noch schneller zwischen beiden Programmen wechseln können, ohne eine der Apps überhaupt zu verlassen. Da sich die Funktion aber in der Test-Phase befinden soll, ist nicht klar, ob sie ihren Weg in die finale Version von Facebook findet. Zudem bleibt offen, ob auch WhatsApp eine ähnliche Taste erhält. Es würde immerhin noch der Rückweg fehlen, der Euch ohne Umwege vom Messenger zurück zur Social-Media-App führt.

Vor einigen Wochen sei bereits ein ähnlicher Button für Instagram getestet worden. Es bleibt offen, ob es in Zukunft dann zu mehr Interaktionen zwischen Facebook und anderen Anwendungen kommt. Zwar gehört WhatsApp nun schon seit längerer Zeit dem Unternehmen hinter dem sozialen Netzwerk, doch sind die beiden Anwendungen derzeit noch nicht miteinander verknüpft. Ob sich das ändert, wird sich mit der Zeit zeigen.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.