FlixBus goes Google Assistant: Tickets nun auch per Sprachbefehl buchbar

Google Assistant kennt 250.000 FlixBus-Verbindungen
Google Assistant kennt 250.000 FlixBus-Verbindungen(© 2018 FlixBus)

"Ok Google, frag FlixBus, wann der nächste Bus nach Berlin fährt": Der Google Assistant hat das Fernbusunternehmen in sein Universum integriert und übernimmt unter anderem die Buchung von Tickets.

Der persönliche Helfer informiert euch über Verbindungen, Abfahrtszeiten und die aktuellen Preise. Habt ihr eine passende Fahrt gefunden, kauft der Assistent auch die Fahrkarten. Die Steuerung erfolgt in der Google App entweder per Sprache, Textnachricht oder Displayeingabe. "Google Assistant macht die 250.000 täglichen FlixBus-Verbindungen zu über 1.700 Zielen in 27 Ländern direkt von Zuhause und jederzeit zugänglich", so der Fernbusanbieter.

Teil von "Transactions on Google"

Die Funktion nutzt ihr über Google Home, Google Assistant oder euer Smartphone. Das Feature auf dem Google Assistant ist zunächst in drei Sprachen (Deutsch, Englisch und Französisch) verfügbar. Die Zusammenarbeit ist Teil von "Transactions on Google", das eine Kaufabwicklung direkt im Google Assistant ermöglicht. Das Projekt ist in Deutschland erst vor wenigen Tagen an den Start gegangen. Zu den Unternehmen, die die neuen Vorteile des Sprachassistenten nutzen, gehört zudem der Carsharing-Anbieter car2go, der euch über Google Assistant ermöglicht, Autos zu finden und zu reservieren.

FlixBus und Google kooperieren bereits in Google Maps miteinander. Seit März 2017 ist über die Navigations-App das internationale FlixBus-Streckennetz abrufbar. Der direkte Vergleich zur Reisedauer und den An- und Abfahrtzeiten mit der Deutschen Bahn oder dem Auto gibt euch in der Planung eine zusätzliche Alternative.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube: Neues Feature macht aus Live­stre­ams TV-Sender
Christoph Lübben
YouTube ermöglicht Streamern künftig, aufgezeichnete Inhalte einzubinden
YouTube erlaubt Streamern künftig, vorproduzierte Inhalte zu zeigen – so, wie es auch im TV möglich ist.
So werden Unter­hal­tun­gen mit Google Home künf­tig natür­li­cher
Michael Keller
Das Sprechen mit Google Home soll einer echten Unterhaltung ähnlicher werden
Google rollt ein Update für seinen smarten Lautsprecher aus: Dank "Continued Conversations" sollen Konversationen natürlicher wirken.
Wie in iOS 12: Google bringt seine Lineal-App auf weitere Geräte
Lars Wertgen
Google Measure misst die Länge und Höhe von Objekten
Google setzt weiter auf Augmented Reality: Das Unternehmen stellt seine Lineal-App nun via ARCore zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.