Fotos geleakt: Ist das Googles Smartwatch?

Zeigen diese Bilder Motorolas Smartwatch-Prototypen?
Zeigen diese Bilder Motorolas Smartwatch-Prototypen?(© 2014 Android Police)

Die Gerüchte um eine Smartwatch von Google nehmen kein Ende: Jetzt sind im Internet Fotos aufgetaucht, die einen Prototypen der von Motorola entwickelten High-Tech-Uhr zeigen sollen. Die „Google Watch“ von Motorola sollte als Teil der Nexus-Familie herausgebracht werden, wie das Technik-Portal Android Police berichtet.

Die Entwicklung durch Motorola wurde laut den Quellen von Android Police eingestellt. Nun soll das Unternehmen LG an der mit Spannung erwarteten Smartwatch von Google arbeiten. Bildmaterial ist leider bislang nur vom vermeintlichen Motorola-Modell aufgetaucht, weshalb kein direkter Vergleich der Armband-Computer möglich ist.

Sollte sie auch Sprachserkennung und Fitness-Apps bieten?

Sollten die Bilder wirklich echt sein, dann hat der Prototyp von Motorola offenbar ein viereckiges Display, einen "Home"-Button und zwei weitere Knöpfe auf der Vorderseite sowie einen USB-Anschluss. Außerdem ist auf der Vorderseite das Motorola-Logo zu erkennen, während das recht dick wirkende Armband aus Kunststoff zu sein scheint.

Ob die Google-Smartwatch von Motorola ursprünglich mit Fitness-Apps und Spracherkennung ausgestattet werden sollte, ist anhand der Bilder nur sehr schwer zu erkennen. Android Police ist sich jedoch sicher, dass auf den Doppel-Buttons der Front Icons mit einem Läufer und einem Mikrophon zu sehen sind. Features dieser Art würden in jedem Fall dem aktuellen Trend auf dem MWC 2014 entsprechen.

Motorola gab selbst auf dem Mobile World Congress in Barcelona bekannt, dass man mittlerweile an einer neuen Smartwatch arbeite. Diese soll aber vor allem auf Stil und eine lange Akkulaufzeit ausgerichtet sein. Es wird erwartet, dass die Smartwatch von LG noch in diesem Jahr erscheint: voraussichtlich wird man sie auf der I/O Entwickler-Konferenz im Juni erstmals vorstellen.


Weitere Artikel zum Thema
Der iMac Pro könnte sich per Sprach­be­fehl einschal­ten lassen
Guido Karsten
Apples iMac Pro erhält offenbar auch einen Co-Prozessor
Der iMac Pro soll auch den A10 Fusion-Chipsatz des iPhone 7 enthalten. Mit ihm könnte der Computer sogar per Siri-Sprachbefehl gestartet werden.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben9
Her damit !5So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.