Für das Surface Phone? Microsoft zeigt berührungslose Gestensteuerung

Könnte dies der Hinweis auf ein erstes Killer-Feature des seit Langem erwarteten Surface Phone von Microsoft sein? Ein Video der Forschungsabteilung des Unternehmens zeigt eine neue Steuerung für Smartphones, wie The Verge berichtet. Sie erinnert an die Bewegungssteuerung mit Microsofts Kinect-Sensor.

Mit dem iPhone führte Apple die Multi-Touch-Steuerung für Smartphones ein. Mittlerweile gibt es mit 3D Touch die Weiterentwicklung, die Nutzern mit nur einer Berührung des Bildschirms zusätzliche Interaktionsmöglichkeiten eröffnet. Microsoft soll bereits für 2014 die Einführung einer Steuerung geplant haben, die nicht einmal mehr die Berührung des Displays erfordert. Wie das Video von Microsoft Research zeigt, registriert das Smartphone dabei bereits die Annäherung der Finger.

Nur sinnvoll mit der passenden Software

Spannend ist an Microsofts Ansatz aber nicht bloß, dass der Nutzer nicht den Bildschirm berühren muss, sondern dass je nach Entfernung zwischen Finger und Display auch unterschiedliche Funktionen angeboten werden können. Außerdem scheint es, als würde das Testgerät im Video anhand der verwendeten App und der Bewegungen der Finger vorhersehen, welche Aktion der Nutzer als nächstes Bezwecken möchte.

Dem Bericht zufolge sollen auch Sony und Samsung bereits in der Vergangenheit an ähnlichen Steuerungen für Smartphones geforscht haben. Am Ende seien die Projekte aber an der Verbindung der Technik mit passenden Apps gescheitert. Wie wichtig es für die Hersteller ist, dass solche neuen Funktionen auch in beliebte Apps eingebunden werden, zeigen Apples Bemühungen, Entwickler von den Vorteilen von 3D Touch zu überzeugen.

Nachdem Microsoft die ursprüngliche geplante Einführung als Killer-Feature eines neuen Windows Phones im Jahr 2014 verworfen hat, könnte das Unternehmen im Frühjahr 2017 mit dem Surface Phone einen neuen Versuch wagen. Fraglich ist allerdings, ob die Chancen auf Apps, die von der durchaus interessanten Technik auch sinnvoll Gebrauch machen, dann besser stehen.


Weitere Artikel zum Thema
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.
iPhone 7 und 7 Plus: Akku-Hüllen von Mophie veröf­fent­licht
Guido Karsten
Mophie Juice Pack Air
Mophie hat neue Cases herausgebracht, mit denen Ihr einen iPhone 7- oder iPhone 7 Plus-Akku erweitern könnt. Inklusive Support für kabelloses Laden.
Honor Magic: Huawei-Toch­ter teasert Mi Mix-Konkur­ren­ten an
Dieses Teaser-Bild weist auf die Präsentation des Honor Magic hin
Magie zu Weihnachten: Das Honor Magic soll am 16 Dezember 2016 vorgestellt werden. Angeblich besitzt das Konzept-Gerät ein randloses Display.