Fürs iPhone 6s? Neues Saphirglas reflektiert kaum noch

Her damit !61
Damit ein iPhone 7 so dünn wird wie auf diesem inoffiziellen Konzept, muss sich Saphirglas wohl noch weiter verbessern
Damit ein iPhone 7 so dünn wird wie auf diesem inoffiziellen Konzept, muss sich Saphirglas wohl noch weiter verbessern(© 2015 Ovalpicture)

Sollten künftige Apple-Smartphones wie das iPhone 6s oder das iPhone 7 auf Saphirglas setzen, dürfte das robuste Material bis dahin diverse Verbesserungen durchlaufen haben. Laut MacRumors hat Display-Spezialist DisplayMate eine neue Variante testen dürfen, die wesentlich weniger reflektiert.

Saphirglas hatte bislang zwar den Vorteil, ziemlich kratzfest zu sein, brachte gleichzeitig aber auch einige Nachteile mit sich: So war es weniger lichtdurchlässig, dicker und schwerer als Glas, dabei teurer sowie nicht besonders ausdauernd. Darüber hinaus reflektierte es etwa doppelt so stark, was nun offenbar nicht mehr der Fall ist.

Schont auch den Akku

Die Display-Experten von DisplayMate haben laut MacRumors einen Smartphone-Bildschirm aus Saphirglas geprüft, bei dem zumindest dieser Nachteil ausgeräumt ist. Laut Unternehmenspräsident Dr. Raymond Soneira sei die Reflektivität nun sogar weniger stark als die von Glas. Er macht deutlich, dass es sich nicht nur um eine entsprechende Beschichtung handelt, die zerkratzen könnte.

Die Lichtdurchlässigkeit wurde offenbar auch verbessert. Ein mit dem neuen Saphirglas ausgestattetes Display laufe auch mit niedrigerer Helligkeit und könne so den Akku schonen. Unklar ist, ob DisplayMate bereits ein Smartphone mit dem neuen Display in die Hände bekommen hat oder nur das pure Material. Es sei jedoch bereits fertig für die Produktion; erste Geräte, die damit ausgestattet sind, könnten also schon bald Realität sein. Ob das auch ein iPhone 6s oder iPhone 7 sein könnte, ist ebenfalls unbekannt. Zuletzt stellte ein Apple-Zulieferer ein unzerbrechliches Saphirglas vor. Berichten zufolge könnte das iPhone 7 mit OLED-Display ausgeliefert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus im Test: das Hands-on
Marco Engelien
Samsungs neue S-Klasse macht einen starken ersten Eindruck.
Jetzt gilt's. Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus müssen als neue Eliteklasse überzeugen. Ob das klappt, verrät unser Hands-on.
Gear VR, DeX und Co: Das ist Samsungs Zube­hör für das Galaxy S8
Samsung bietet reichlich Zubehör für das neue Galaxy-Flaggschiff an.
Das Galaxy S8 bekommt reichlich Zubehör: unter anderem ein Update der Gear VR und die DeX Station, die aus dem Smartphone einen PC macht.
Samsung DeX verwan­delt das Galaxy S8 in einen PC-Ersatz
1
Das Bindeglied zwischen Smartphone und Monitor: Samsung "Docking Experience", kurz DeX.
Um das Galaxy S8 stärker als Arbeitsgerät zu etablieren, hat Samsung die DeX Station präsentiert. Das Modul verwandelt das Smartphone in einen PC.