Galaxy A5 (2018): Release rückt offenbar näher

So soll das Galaxy A5 (2018) aussehen
So soll das Galaxy A5 (2018) aussehen(© 2017 Weibo/i冰宇宙)

Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis das Galaxy A5 (2018) offiziell ist: Das Smartphone nimmt offenbar gerade die letzten Hürden, um in den Verkauf zu gehen. Angeblich kommt das Gerät der oberen Mittelklasse im Flaggschiff-Design daher.

Die US-Zulassungsbehörde FCC hat ein Samsung-Smartphone zertifiziert, das die ID-Nummer A3LSMA530N trägt, berichtet MobileXpose. Hinter dieser Nummer soll sich das Galaxy A5 für 2018 verbergen. Demnach hat sich das Gerät nun dafür qualifiziert, in den USA verkauft werden zu dürfen. Neue Informationen über die Hardware dieses Modells gehen aus der Zertifizierung allerdings nicht hervor.

Release Anfang 2018?

Es könnte also nicht mehr zu lange dauern, bis Samsung das Galaxy A5 (2018) offiziell macht und es in den Handel bringt. Derzeit heißt es, dass die Enthüllung Anfang 2018 erfolgen könnte. Zum Vergleich: Das derzeit aktuellste Modell des Galaxy A5 ist seit Anfang Februar 2017 verfügbar. Beim Nachfolger wird der Fingerabdrucksensor vermutlich wie beim Galaxy S8 auf die Rückseite wandern und unterhalb der Kamera zu finden sein.

Gerüchten zufolge wird das Galaxy A5 für 2018 zudem mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein, das in Full-HD Plus (2160 x 1080 Pixel) auflöst. Ähnlich wie beim Galaxy S8 werde ein Infinity Display zum Einsatz kommen, das einen Großteil der Vorderseite einnimmt. Auf einen um die Seiten gebogenen Screen verzichtet Samsung aber angeblich. Als Antrieb soll der Exynos 7885 dienen, dem 4 GB RAM zur Seite stehen.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Samsung soll Iriss­can­ner und Gesichts­er­ken­nung verbes­sern
Christoph Lübben1
Beim Galaxy S9 soll das Entsperren schneller als beim Vorgänger funktionieren
Das Galaxy S9 erhält wohl nicht nur durch einen neuen Chipsatz eine höhere Performance: Auch Irisscanner und Gesichtserkennung sollen flotter werden.
Mit diesen Serien kommt ihr gut durch den Herbst
Fabian Rehring
Netflix reist in den Wilden Westen: Serienknüller wie "Godless" bringen euch gut unterhalten durch den Herbst
Von explosiver Action im Wilden Westen bis hin zu ulkigem Wikinger-Klamauk: Mit diesen Netflix-Serien ist der verregnete Herbst gerettet.
Akku­scho­nen­der als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbei­ten
Francis Lido7
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Apple arbeitet offenbar an einer Bildschirmtechnologie, die OLED ablösen könnte. Bis zur Serienreife wird es aber wohl noch dauern.