Galaxy Home: Samsung soll auch günstigeren Mini-Smart-Speaker planen

Bixby soll in Zukunft auch Smart Speaker von Samsung antreiben
Bixby soll in Zukunft auch Smart Speaker von Samsung antreiben(© 2018 CURVED)

Vor Monaten hat Samsung seinen ersten Smart Speaker, den Galaxy Home, vorgestellt. Obwohl das Gerät noch nicht einmal auf dem Markt ist, arbeitet der Hersteller wohl schon an einem Ableger. Stimmen die Gerüchte, begibt Samsung sich auf einen ähnlichen Pfad wie Amazon und Google.

Wie Samsung während der Vorstellung des Galaxy Home deutlich machte, handelt es sich bei dem erstem Smart Speaker des Unternehmens um ein Premium-Produkt. Nutzer können also wohl davon ausgehen, dass es preislich zum Start eher an Apples Homepod (349 Euro) als an Amazons Echo Dot (59,99 Euro) angelehnt ist. SamMobile zufolge arbeitet Samsung nun aber auch an einer günstigeren Variante des Gerätes.

Weitere Lautsprecher möglich

Der Galaxy Home trägt die Modellnummer SM-V510. Der günstigere Ableger soll die Nummer SM-V310 tragen. Ob der Hersteller auch ein Gerät plant, dessen Modellnummer und Preis sich zwischen den beiden ansiedeln, ist nicht bekannt. Dem Bericht nach soll lediglich klar sein, dass auch Samsungs günstigerer Smart Speaker in der Farbe Schwarz erhältlich sein wird.

Wie groß der preisliche Unterschied zwischen den beiden Bixby-Lautsprechern ausfallen wird, ist ebenso unklar wie die technischen Unterschiede. Sollte sich der vermeintliche Galaxy Home Mini aber preislich in der Umgebung eines Google Home Mini (69 Euro) einordnen, wäre beispielsweise der Wegfall des Subwoofers denkbar. Genaueres erfahren wir womöglich schon am 8. Januar, wenn die CES 2019 in Las Vegas startet.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy View 2: Sehen wir hier das Riesen-Tablet?
Michael Keller
Das Samsung Galaxy View fällt deutlich größer aus als das Galaxy Tab S4 (Bild)
Sieht so das Galaxy View 2 aus? Im Internet machen Bilder die Runde, die angeblich Samsungs kommendes Riesen-Tablet zeigen.
Galaxy Fold verspä­tet sich auf unbe­stimmte Zeit: Das sagt Samsung
Michael Keller
Peinlich !6Das Display des Galaxy Fold bereitet Samsung Kopfzerbrechen
Samsung hat den Start des Galaxy Fold verschoben. Einen neuen Termin gibt es noch nicht. Das Unternehmen will umfangreiche Tests durchführen.
Galaxy Fold mit Verspä­tung? Samsung sagt Vorver­kauf in China ab
Guido Karsten
Peinlich !5galaxy-fold-5
Galaxy Fold erst später vorbestellbar: Nach Berichten über Probleme mit dem Falt-Bildschirm hat Samsung offenbar den Vorverkauf in China abgesagt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.