Galaxy Note 4: Update auf Android Lollipop startet bald

Her damit !191
Android 5 Lollipop sollte schon bald für das Galaxy Note 4 veröffentlicht werden
Android 5 Lollipop sollte schon bald für das Galaxy Note 4 veröffentlicht werden(© 2014 CURVED Montage)

Für das Galaxy S5 hat Samsung das Update auf Android 5.0 Lollipop mittlerweile auf den Weg gebracht, doch wann startet der Rollout für das Galaxy Note 4? Eine Roadmap des französischen Mobilfunkanbieters SFR sowie ein Tweet des Schweizer SmartDroid-Redakteurs Daki lassen vermuten, dass das Update jederzeit gestartet werden könnte.

SFR hatte bereits im Dezember eine aktuelle Roadmap veröffentlicht, laut der Besitzer eines Samsung Galaxy Note 4 im Januar mit dem Update auf Android 5.0 Lollipop rechnen dürfen. Das Zeitfenster wirkt auch nicht unrealistisch, hieß es doch auch in der Gerüchteküche, dass die neue Software Anfang 2015 für das Galaxy Note 4 und Note 3 und nach dem Update für das Galaxy S5 erscheinen werde.

Startet der Rollout noch am 23. Januar?

Zwar würde es, um die Ansage von SFR einzuhalten, natürlich reichen, Android 5 Lollipop für das Galaxy Note 4 in der nächsten und damit letzten Januar-Woche auszurollen. Doch spendet ein Tweet von @DakiX Hoffnung, dass Samsung schon früher den Schalter umlegt. Bei Twitter schrieb der Tech-Redakteur: "Galaxy Note 4-Nutzer, lasst mich sagen: Es startet bald. Sehr Bald :-) #Lollipop"

Könnte Samsung also die Arbeiten am Update für sein aktuelles 5,7-Zoll-Phablet abgeschlossen haben, so dass Android 5.0 Lollipop bereits zum Wochenende für das Galaxy Note 4 ausgerollt wird? Wir sind mehr als nur gespannt und wetten, dass es dem einen oder anderen Besitzer des Stylus-bewehrten High-End-Smartphones nicht anders geht. Wenn Ihr das Update bereits herunterladen könnt, dürft Ihr Euch natürlich wie immer gern über die Kommentar-Funktion bemerkbar machen.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !24Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.