Galaxy Note 4: Video zeigt das Smartphone mit Android 6.0 Marshmallow

Erst gestern sind angebliche Screenshots von Android 6.0 Marshmallow auf dem Samsung Galaxy Note 4 aufgetaucht, die von einem ungarischen Nutzer stammen. Aus derselben Quelle folgt nun ein erstes Video des Firmware-Updates, das in rund siebeneinhalb Minuten einen Vorgeschmack auf die Software liefert, wie 9to5Google meldet.

Der Videoersteller selbst äußert in seinem Video die Vermutung, dass es sich bei der Marshmallow-Version auf seinem Galaxy Note 4 nicht um die finale Version für den offiziellen Release handelt. Bereits zuvor wurde gemutmaßt, dass Samsung das Update nur aus Versehen veröffentlicht hat. Tatsächlich scheint die vorliegende Fassung noch Probleme mit der Performance zu haben, bleibt der Screen doch gelegentlich hängen.

Keine spürbare Laufzeit-Verbesserung

Die Marshmallow-Version beinhaltet bereits die neue Version der TouchWiz-Oberfläche: So hat sich etwas das Aussehen der Icons geändert, während die Symbole des Smart Managers und von S Health zwar unverändert, aber dafür kleiner sind. In dem Video wird zudem die vom Galaxy Note 5 übernommene Funktion für den S Pen demonstriert: Sobald Ihr den Stylus aus dem Galaxy Note 4 zieht, öffnet sich automatisch das Air Command-Menü mit Shortcuts, was etwas für schnelle Notizen praktisch ist.

Zieht Ihr den S Pen bei ausgeschaltetem Bildschirm heraus, bleibt er zwar schwarz; Ihr könnt aber dennoch Notizen darauf machen und speichern. Einen Unterschied hinsichtlich der Akkulaufzeit konnte der Videoersteller nicht feststellen, insgesamt sei er aber mit Android Marshmallow zufrieden, wenngleich ein Update für einige Probleme wünschenswert wäre. Ob sich in dieser Hinsicht noch etwas bis zur finalen Veröffentlichung ändern wird, ist unklar. Sollte es sich wirklich um einen versehentlichen Release für das Galaxy Note 4 handeln, könnte der offizielle Launch noch einige Monate auf sich warten lassen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: "Aggres­si­ves Akku-Design" ist offen­bar schuld am Deba­kel
1
Bei einigen Nutzern hat sich das Galaxy Note 7 selbst entzündet
Noch ist die Ursache der Galaxy Note 7-Explosionen nicht offiziell bekannt. Hardware-Experten behaupten nun, den Fehler gefunden zu haben.
ZUK Edge: Galaxy S7 Edge-Konkur­rent auf Bildern zu sehen
Christoph Groth1
So soll das ZUK Edge aussehen
Das ZUK Edge ist offenbar erstmals auf Bildern geleakt: mit schmalen Rändern und Homebutton – aber ohne gebogenes Display wie im Galaxy S7 Edge.
Lenovo Phab 2 Pro: Project Tango-Smart­phone nun für 500 Euro erhält­lich
Michael Keller
Mit dem Lenovo Phab 2 Pro könnt Ihr beispielsweise Möbel vermessen
Das erste Project Tango-Smartphone ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zum Release beträgt der Preis für das Lenovo Phab 2 Pro 499 Euro.