Galaxy Note 4: Video zeigt das Smartphone mit Android 6.0 Marshmallow

Erst gestern sind angebliche Screenshots von Android 6.0 Marshmallow auf dem Samsung Galaxy Note 4 aufgetaucht, die von einem ungarischen Nutzer stammen. Aus derselben Quelle folgt nun ein erstes Video des Firmware-Updates, das in rund siebeneinhalb Minuten einen Vorgeschmack auf die Software liefert, wie 9to5Google meldet.

Der Videoersteller selbst äußert in seinem Video die Vermutung, dass es sich bei der Marshmallow-Version auf seinem Galaxy Note 4 nicht um die finale Version für den offiziellen Release handelt. Bereits zuvor wurde gemutmaßt, dass Samsung das Update nur aus Versehen veröffentlicht hat. Tatsächlich scheint die vorliegende Fassung noch Probleme mit der Performance zu haben, bleibt der Screen doch gelegentlich hängen.

Keine spürbare Laufzeit-Verbesserung

Die Marshmallow-Version beinhaltet bereits die neue Version der TouchWiz-Oberfläche: So hat sich etwas das Aussehen der Icons geändert, während die Symbole des Smart Managers und von S Health zwar unverändert, aber dafür kleiner sind. In dem Video wird zudem die vom Galaxy Note 5 übernommene Funktion für den S Pen demonstriert: Sobald Ihr den Stylus aus dem Galaxy Note 4 zieht, öffnet sich automatisch das Air Command-Menü mit Shortcuts, was etwas für schnelle Notizen praktisch ist.

Zieht Ihr den S Pen bei ausgeschaltetem Bildschirm heraus, bleibt er zwar schwarz; Ihr könnt aber dennoch Notizen darauf machen und speichern. Einen Unterschied hinsichtlich der Akkulaufzeit konnte der Videoersteller nicht feststellen, insgesamt sei er aber mit Android Marshmallow zufrieden, wenngleich ein Update für einige Probleme wünschenswert wäre. Ob sich in dieser Hinsicht noch etwas bis zur finalen Veröffentlichung ändern wird, ist unklar. Sollte es sich wirklich um einen versehentlichen Release für das Galaxy Note 4 handeln, könnte der offizielle Launch noch einige Monate auf sich warten lassen.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten19
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen16
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Galaxy S9 soll im April in den Handel kommen
Christoph Lübben
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein
Womöglich kommt das Galaxy S9 erst im April 2017 in den Handel. Es soll Probleme bei der Produktion eines benötigten Chipsatzes geben.