Galaxy Note 4: Video zeigt das Smartphone mit Android 6.0 Marshmallow

Erst gestern sind angebliche Screenshots von Android 6.0 Marshmallow auf dem Samsung Galaxy Note 4 aufgetaucht, die von einem ungarischen Nutzer stammen. Aus derselben Quelle folgt nun ein erstes Video des Firmware-Updates, das in rund siebeneinhalb Minuten einen Vorgeschmack auf die Software liefert, wie 9to5Google meldet.

Der Videoersteller selbst äußert in seinem Video die Vermutung, dass es sich bei der Marshmallow-Version auf seinem Galaxy Note 4 nicht um die finale Version für den offiziellen Release handelt. Bereits zuvor wurde gemutmaßt, dass Samsung das Update nur aus Versehen veröffentlicht hat. Tatsächlich scheint die vorliegende Fassung noch Probleme mit der Performance zu haben, bleibt der Screen doch gelegentlich hängen.

Keine spürbare Laufzeit-Verbesserung

Die Marshmallow-Version beinhaltet bereits die neue Version der TouchWiz-Oberfläche: So hat sich etwas das Aussehen der Icons geändert, während die Symbole des Smart Managers und von S Health zwar unverändert, aber dafür kleiner sind. In dem Video wird zudem die vom Galaxy Note 5 übernommene Funktion für den S Pen demonstriert: Sobald Ihr den Stylus aus dem Galaxy Note 4 zieht, öffnet sich automatisch das Air Command-Menü mit Shortcuts, was etwas für schnelle Notizen praktisch ist.

Zieht Ihr den S Pen bei ausgeschaltetem Bildschirm heraus, bleibt er zwar schwarz; Ihr könnt aber dennoch Notizen darauf machen und speichern. Einen Unterschied hinsichtlich der Akkulaufzeit konnte der Videoersteller nicht feststellen, insgesamt sei er aber mit Android Marshmallow zufrieden, wenngleich ein Update für einige Probleme wünschenswert wäre. Ob sich in dieser Hinsicht noch etwas bis zur finalen Veröffentlichung ändern wird, ist unklar. Sollte es sich wirklich um einen versehentlichen Release für das Galaxy Note 4 handeln, könnte der offizielle Launch noch einige Monate auf sich warten lassen.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 4 erhält Sicher­heits­up­date für Juli
Michael Keller10
Samsung versorgt das Galaxy Note 4 immer noch mit Updates
Das Galaxy Note 4 erhält das Sicherheitsupdate für Juli 2017: Samsung rollt die Aktualisierung für das Phablet derzeit in Europa aus.
Galaxy Note 4 erhält großes Soft­ware-Update inklu­sive März-Sicher­heits­patch
Christoph Lübben7
Supergeil !23Das Update soll sogar die Akkulaufzeit des Galaxy Note 4 erhöhen
Alt, aber nicht veraltet: Das Galaxy Note 4 aus dem Jahr 2014 erhält ein größeres Update, das nicht nur den Sicherheitspatch für März 2017 enthält.
Galaxy Note 4 und Note Edge erhal­ten Septem­ber-Sicher­heits­up­date
Guido Karsten1
Her damit !16Das Galaxy Note Edge erhält auch knapp zwei Jahre nach Release Sicherheitsupdates
Auch ältere Flaggschiffe erhalten von Samsung Sicherheitsupdates: Für das Galaxy Note Edge und das Note 4 kommt nun der September-Patch.