Galaxy Note 7 Edge wird wohl bereits am 2. August vorgestellt

Naja !16
Das Unpacked-Event zum Galaxy Note 7 Edge soll am 2. August stattfinden
Das Unpacked-Event zum Galaxy Note 7 Edge soll am 2. August stattfinden(© 2016 SamMobile)

Samsung Galaxy Note 7 oder 7 Edge: Der Name für das nächste Top-Phablet aus Südkorea ist noch nicht bekannt – allerdings scheint nun festzustehen, wann das Smartphone der Öffentlichkeit vorgestellt wird: Anfang August 2016.

"The next edge ist just around the corner", ist auf dem Teaser unter der Überschrift "Galaxy Unpacked 2016" zu lesen, den SamMobile veröffentlicht hat. Frei übersetzt bedeutet dies so viel wie "Das nächste Edge ist gleich um die Ecke" – eine Anspielung auf die um die Seiten gebogenen Display-Kanten, über die das Galaxy Note 7 Edge verfügen soll. Als Datum für die Veranstaltung wird der 2. August 2016 angegeben, der Ort ist offenbar das Lincoln Center in New York.

Irisscanner und IP68

Vor nicht allzu langer Zeit hatte der Leak-Experte Evan Blass aka @evleaks vorhergesagt, dass Samsung das Galaxy Note 7 Edge in den ersten Tagen des Monats August präsentieren würde. Sollte der nun veröffentlichte Teaser echt sein, hätte Blass wieder einmal Recht behalten. Weitere geleakte Teaser scheinen auch zu bestätigen, dass das Phablet als Kennziffer die "7" erhält, obwohl eigentlich die "6" an der Reihe ist. Mit der Namensgebung will Samsung das Lineup seiner Vorzeigemodelle vereinheitlichen, die im selben Jahr erscheinen. Unklar ist allerdings bislang, ob auch ein "Edge" im Namen vorkommen wird.

Das Galaxy Note 7 Edge soll über ein 5,8-Zoll-Display mit QHD-Auflösung verfügen und vom Snapdragon 823 angetrieben werden. Als besondere Features sind zum Beispiel ein Irisscanner und IP68-Zertifizierung im Gespräch; außerdem sollen Nutzer auf den Display-Kanten mit dem S Pen schreiben können. Alle aktuellen Gerüchte zum High-End-Phablet findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !12Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.