Galaxy Note 7: Greenpeace demonstriert auf dem MWC für Neurelease

Supergeil !11
Würdet Ihr ein Galaxy Note 7 mit kleinerem Akku kaufen?
Würdet Ihr ein Galaxy Note 7 mit kleinerem Akku kaufen?(© 2016 CURVED)

Das Galaxy Note 7-Debakel war nicht nur für Fans des Phablets eine Enttäuschung. Auch Umweltschützern wie Greenpeace ist die Rückrufaktion anscheinend sauer aufgestoßen. Auf einem Samsung-Event zum MWC forderte ein Demonstrant daher, das eingestellte Phablet als Neuauflage in den Handel zu bringen, wie SamMobile berichtet.

"Rethink, Reuse, Recycle", war nämlich groß auf dem Banner zu lesen, das das Greenpeace-Mitglied mahnend in die Kameras hielt. Darunter das Hashtag "#Galaxy Note 7". Der Zwischenfall ereignete sich in dem Moment, als Samsungs Marketing-Chef für Europa, David Lowes, die Bühne betreten wollte. Anstatt den Demonstranten einfach zu ignorieren, richtete Lowe einige Worte an ihn: "Sie haben Ihren Standpunkt klar gemacht", erklärte der Samsung-Mitarbeiter.

Alles Schrott, oder was?

Hintergrund der Greenpeace-Aktion ist vermutlich die Absage für eine Neuauflage des Galaxy Note 7. So gab es Gerüchte, wonach Samsung das Smartphone mit kleinerem Akku in Indien und Vietnam wieder veröffentlichen will. Nur kurze Zeit später dementierte das Unternehmen derartige Pläne jedoch – zumindest für den indischen Markt. Umweltorganisationen wie Greenpeace fürchten daher, dass die zurückgerufenen Geräte samt und sonders in den Schrott wandern.

Ob Samsung aber nicht doch Pläne hat, die Hardware der zurückgerufenen Galaxy Note 7-Einheiten auszuschlachten, ist unbekannt. Wie es scheint, täte der Konzern gut daran, in absehbarer Zukunft Informationen zu veröffentlichen. Eine Neuauflage mit kleinerem Akku dürfte wohl so mancher frühere Käufer des Smartphones begrüßen.

Weitere Artikel zum Thema
Neuer Galaxy-Note-9-Spot: So verdrängt Samsung das Note-7-Deba­kel
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 soll einen größeren Akku als das Galaxy Note 7 erhalten
Das Galaxy Note 9 hat wohl einen Vorgänger weniger als gedacht: Samsung ist einem Spot zufolge gar nicht mehr Feuer und Flamme für das Galaxy Note 7.
Galaxy Note 7: Recy­cling soll 157 Tonnen "rares Metall" brin­gen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 als Goldquelle: Samsung will die verbleibenden Einheiten recyceln und mehrere Tonnen an seltenen Metallen wie Gold zurückgewinnen.
Galaxy Note FE im Tear­down: So viel Note 7 steckt in der Neuauf­lage
Michael Keller1
So sehen die einzelnen Komponenten des Samsung Galaxy Note Fe aus
Vor Kurzem erst hat Samsung das Galaxy Note FE veröffentlicht – iFixit hat die "Fan Edition" des Galaxy Note 7 bereits in seine Einzelteile zerlegt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.